Werbung

Südföhn 15. - 20.12. 2019

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
michel
Beiträge: 22
Registriert: Do 3. Jan 2013, 18:29
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Südföhn 15. - 20.12. 2019

Beitrag von michel » Sa 14. Dez 2019, 20:22

Hoi,

sowohl Montag als auch Dienstag ordentlicher Föhngradient über den Alpen:

Bild
(www.wetterzentrale.de)
Nicht gerade rekordverdächtig, aber knapp 20 Grad und 100 km/h-Böen eine Woche vor Weihnachten sind evtl. erwähnenswert. (Wurde im meteoradar-Wetterblog schon erwähnt, wie ich gerade sehe).

LG, michel
Zuletzt geändert von Federwolke am Do 19. Dez 2019, 12:46, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Datum im Titel verlängert
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor michel für den Beitrag:
Necronom (Mo 16. Dez 2019, 09:17)

Jan (Zeiningen, AG)
Beiträge: 779
Registriert: Mo 13. Okt 2003, 10:22
Wohnort: Basel
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Südföhn 15. - 17.12. 2019

Beitrag von Jan (Zeiningen, AG) » So 15. Dez 2019, 04:48

Basel aktuell um 04:20 Uhr bereits 13,2 Grad bei einer prognostizierten Morgentemperatur gem. Meteoschweiz vom 2-7 Grad :roll: Vielleicht sollte man wie für die Föhnregionen auch eine separate Temperaturprognose für die NW-CH erstellen, so oft wie man hier daneben liegt. Haben hier nun mal nicht so viel mit dem Mittellandklima zu tun...
Dafür werden wir bei der nächsten Föhnlage wohl wieder eine der 'kühlsten' Ecken im Flachland der Alpennordseite sein...

widovnir
Beiträge: 104
Registriert: Do 21. Nov 2013, 17:11
Geschlecht: männlich
Wohnort: Wädenswil ZH / Airolo TI
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Südföhn 15. - 17.12. 2019

Beitrag von widovnir » So 15. Dez 2019, 12:46

Wie hoch seht ihr die Chancen eines Vorstosses des Föhns in der Nacht auf Dienstag nördlich der klassischen Föhngebiete?

Bei Meteocentrale wird nach aktuellem Stand der Kanton Zug sowie der Grossteil des Kanton Schwyz nicht bewarnt bis und mit Dienstag, währenddessen von Kachelmanns Super HD um Mitternacht teilweise 90er Böen und Temperaturen gegen 20 °C bis an den Zürichsee modelliert werden...
Wädenswil 450 m ü.M.

Michael (Dietikon)
Beiträge: 1011
Registriert: Mo 25. Feb 2002, 00:49
Geschlecht: männlich
Wohnort: 8953 Dietikon
Hat sich bedankt: 452 Mal
Danksagung erhalten: 363 Mal
Kontaktdaten:

Re: Südföhn 15. - 17.12. 2019

Beitrag von Michael (Dietikon) » So 15. Dez 2019, 14:27

Hallo zusammen

Auch mein WRF lässt den Föhn sehr weit nach Norden vorstossen. In der aktuellen Konfiguration greift der Föhn jedoch meist etwas zu weit nach Norden aus, da die Bildung von Kaltluftseen im Mittelland unterschätzt wird (Optimierungen des Modells sind in Arbeit). Es deutet sich jedoch ein stärkeres Föhnereignis an mit einem Maximum in der Nacht auf Di. Die grössten Druckgradienten zeigt das Modell im Berner Oberland und in der Zentralschweiz. In den typischen Föhntälern der entsprechenden Regionen (konkret z. B. in Altdorf) halte ich sogar Orkanböen für möglich und Böen mit über 100 km/h für wahrscheinlich.

Bild
Bild

Weitere Karten: https://meteoprime.ch/wrf1/plots/20191215_00/

Gruss, Michael
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Michael (Dietikon) für den Beitrag (Insgesamt 6):
Bernhard Oker (So 15. Dez 2019, 14:40) • Willi (So 15. Dez 2019, 15:02) • Haene (So 15. Dez 2019, 15:23) • Kaiko (Döttingen) (So 15. Dez 2019, 15:34) • Necronom (Mo 16. Dez 2019, 09:17) • pöstligeo (Mo 16. Dez 2019, 19:36)
Dietikon ZH 405 m ü. M.
www.meteoprime.ch

Markus Pfister
Beiträge: 1888
Registriert: So 19. Aug 2001, 20:08
Geschlecht: männlich
Wohnort: 9056 Gais
Hat sich bedankt: 148 Mal
Danksagung erhalten: 810 Mal

Re: Südföhn 15. - 17.12. 2019

Beitrag von Markus Pfister » Mo 16. Dez 2019, 10:46

@Michael,

der gelbe Windfleck im WRF östlich vom Urnersee findet so oder ähnlich statt, so werden an der Bergstation "klingenstock" (1928m) im Moment 54Kt Mittelwind und 98Kt Böen registriert.

Gruss

Markus
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Markus Pfister für den Beitrag:
Michael (Dietikon) (Di 17. Dez 2019, 20:30)
Schwäbrig, Gais/AR, 1160m

Benutzeravatar
Severestorms
Administrator
Beiträge: 6257
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 17:21
Geschlecht: männlich
Wohnort: Zürich
Hat sich bedankt: 2508 Mal
Danksagung erhalten: 1095 Mal
Kontaktdaten:

Re: Südföhn 15. - 17.12. 2019

Beitrag von Severestorms » Mo 16. Dez 2019, 11:26

Aktuell selten dichter Nebel im Aargauer Mittelland! :shock:


Bild


Gruss Chris
Founder, Owner and Operator of SSWD - Engaged in Science & Research since 1997.
Follow @SturmarchivCH on Twitter to get accurate information about severe, extreme or unusual weather events in Switzerland - fast and reliable.

Markus Pfister
Beiträge: 1888
Registriert: So 19. Aug 2001, 20:08
Geschlecht: männlich
Wohnort: 9056 Gais
Hat sich bedankt: 148 Mal
Danksagung erhalten: 810 Mal

Re: Südföhn 15. - 17.12. 2019

Beitrag von Markus Pfister » Mo 16. Dez 2019, 11:36

Sehr interessant im Moment. Die Temperaturen gehen bis 17, teils 18 Grad in den Föhntälern. Wenn der Föhn es am Abend eine Stufe nördlicher schafft, liegen die 20 Grad durchaus drin, zB. in Luzern oder im Zugerland oder am Bodensee. Aber die Kaltliuft ist scharf und drückt dagegen, wenn ich mir obiges Bild von Chris anschaue.

Gruss

Markus
Schwäbrig, Gais/AR, 1160m

Benutzeravatar
Tinu (Männedorf)
Beiträge: 3412
Registriert: Fr 29. Jul 2005, 16:35
Geschlecht: männlich
Wohnort: 8708 Männedorf
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 846 Mal

Re: Südföhn 15. - 17.12. 2019

Beitrag von Tinu (Männedorf) » Mo 16. Dez 2019, 14:49

Ja, das wird spannend mit dem Föhn. Auch die Frage, wie weit der warme Wind es über die Föhntäler hinaus schafft, ist spannend. Gemäss Heinz Maurer von Meteoschweiz könnte es am späteren Montagabend ein relativ kurzes Zeitfenster (1-2 Stunden) geben, in dem der Föhn bis nach Wädenswil durchbricht. Auch ein Durchbruch bis an den Obersee ist denkbar.

Hier der entsprechende Text mit der Einschätzung von Maurer: https://www.zsz.ch/horgen/saharastaub-s ... y/16255814

Das Ganze ist aber unsicher. Im Dezember ist das weit schwieriger zu beurteilen als im Juni oder Oktober, weil der Kaltluftsee viel ausgeprägter und die Strahlungsbilanz eine andere ist.
Zuletzt geändert von Tinu (Männedorf) am Mo 16. Dez 2019, 14:49, insgesamt 2-mal geändert.
Tinu (Männedorf ZH, 422 m ü. M)
Gewitter und Sturm = erhöhter Pulsschlag
Föhn-fasziniert

Benutzeravatar
Tinu (Männedorf)
Beiträge: 3412
Registriert: Fr 29. Jul 2005, 16:35
Geschlecht: männlich
Wohnort: 8708 Männedorf
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 846 Mal

Re: Südföhn 15. - 17.12. 2019

Beitrag von Tinu (Männedorf) » Mo 16. Dez 2019, 17:17

Etwas irritiert mich: Obwohl der Gradient seit der Mittagszeit tendenziell zugenommen hat, haben die Böen selbst in den Föhntälern eher wieder an Stärke verloren. Die Maximalböe wurde in Altdorf am Vormittag erreicht. Dieser Wert wurde danach nicht mehr übertroffen. Derzeit Böen zwischen 80 und 90 km/k.

Passt irgendwie nicht, oder?
Tinu (Männedorf ZH, 422 m ü. M)
Gewitter und Sturm = erhöhter Pulsschlag
Föhn-fasziniert

Benutzeravatar
Kaiko (Döttingen)
Moderator
Beiträge: 2182
Registriert: Sa 1. Sep 2001, 16:23
Geschlecht: männlich
Wohnort: 5312 Döttingen
Hat sich bedankt: 809 Mal
Danksagung erhalten: 1078 Mal
Kontaktdaten:

Re: Südföhn 15. - 17.12. 2019

Beitrag von Kaiko (Döttingen) » Mo 16. Dez 2019, 18:21

Hoi zäme

Der Föhn hat es momentan bis Trachslau und an den Ägerisee geschafft:

Bild

https://weathermap.netatmo.com/

Der Zürisee ist nicht mehr weit..

Gruss Kaiko
Mitbetreiber des Sturmarchivs Schweiz und Wetterforscher aus Leidenschaft: http://www.sturmarchiv.ch/

Antworten