Werbung

Stationsausfälle und Fehlmessungen

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
Beiträge: 6528
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 3074 Muri bei Bern
Hat sich bedankt: 768 Mal
Danksagung erhalten: 3318 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stationsausfälle und Fehlmessungen

Beitrag von Federwolke » Mo 10. Dez 2018, 09:33

Willi hat geschrieben:
Mo 10. Dez 2018, 07:15
Regentopf eingeschneit?
Schwer vorstellbar ;)
Bild

Gilt allgemein für Hochgebirgsstationen (gibt ja nur wenige mit Niederschlagsmessung), da sind die Töpfe in der Regel min. 5 Meter über Boden angebracht.

Napf und Berninapass übrigens auch mit verdächtig wenig Durchfluss.
Zuletzt geändert von Federwolke am Mo 10. Dez 2018, 09:36, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Federwolke für den Beitrag:
Willi (Mo 10. Dez 2018, 12:47)

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
Beiträge: 6528
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 3074 Muri bei Bern
Hat sich bedankt: 768 Mal
Danksagung erhalten: 3318 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stationsausfälle und Fehlmessungen

Beitrag von Federwolke » Mo 10. Dez 2018, 09:43

Pilatus (SwissMetNet): Ausfall der Temperaturmessung nach rasantem Anstieg seit 09.12.2018 17:40 Behoben 11.12.2018 08:00

Weshalb man beim Pilatus innerhalb einer halben Stunde reagieren konnte, beim Moléson hingegen 12 Std. und bei Les Diablerets sogar mehrere Tage benötigte, bleibt ein Rätsel...
Zuletzt geändert von Federwolke am Di 11. Dez 2018, 13:33, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Federwolke für den Beitrag (Insgesamt 2):
Michi (Mo 10. Dez 2018, 10:13) • helios (Mo 10. Dez 2018, 20:11)

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
Beiträge: 6528
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 3074 Muri bei Bern
Hat sich bedankt: 768 Mal
Danksagung erhalten: 3318 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stationsausfälle und Fehlmessungen

Beitrag von Federwolke » Mo 10. Dez 2018, 18:10

Da waren es schon vier...

Grimsel Hospiz (SwissMetNet): Deutlich überhöhte Temperatur seit 10.12.2018 ca. 11:00

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
Beiträge: 6528
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 3074 Muri bei Bern
Hat sich bedankt: 768 Mal
Danksagung erhalten: 3318 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stationsausfälle und Fehlmessungen

Beitrag von Federwolke » Mo 10. Dez 2018, 21:49

Am Napf sind aufgestaute 25.3 Liter zwischen 16 und 17 Uhr durchgeflutscht, da hat sich wohl die Heizung wieder eingeschaltet. Das war übrigens auch der Zeitpunkt, in dem die Windmessung wieder aktiv wurde. Was mich zur Annahme verleitet, dass diese beiden Parameter am selben Stromgeber hängen, der wohl gestern früh den Geist aufgegeben hat. Interessanterweise lief die Temperaturmessung durchgehend (abgesehen von den kurzen Übermittlungslücken, die es dort immer wieder mal gibt).

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
Beiträge: 6528
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 3074 Muri bei Bern
Hat sich bedankt: 768 Mal
Danksagung erhalten: 3318 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stationsausfälle und Fehlmessungen

Beitrag von Federwolke » Fr 21. Dez 2018, 21:17

Moléson (SwissMetNet): Niederschlag heute: 0.0

Temperatur Les Diablerets wieder mal auf Abwegen, aber das ist ja nahezu ein Dauerzustand...

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
Beiträge: 6528
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 3074 Muri bei Bern
Hat sich bedankt: 768 Mal
Danksagung erhalten: 3318 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stationsausfälle und Fehlmessungen

Beitrag von Federwolke » So 13. Jan 2019, 09:05

Aktuell gleich drei defekte Niederschlagsmesser: Plaffeien, Hörnli und Salen-Reutenen
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Federwolke für den Beitrag:
zti (Mo 14. Jan 2019, 05:41)

Antworten