Werbung

Mittelfrist / Langfrist Winter 2018/19

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Benutzeravatar
Rontaler
Beiträge: 2638
Registriert: Do 17. Jan 2008, 18:23
Geschlecht: männlich
Wohnort: ZH Oberland (800 m ü.M.)
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 250 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mittelfrist / Langfrist Winter 2018/19

Beitrag von Rontaler » Do 20. Dez 2018, 09:04

Hallo Willi

GFS hält weiterhin viel (für mich jedenfalls genug :help: ) vom Beton-Suppenhoch in der Altjahreswoche, s. GFS Luftdruck+500hpa gpdm Ensembles:

Bild

Bild

Wenigstens sollen die Weissrussen, Ukrainer und Westrussen einen saftigen Wintereinbruch erleben in derselben Zeit, ist ja auch kein Wunder dort. Aber so ein Traum, wenn dort Höhenkaltluft vom -36 bis -40 °C reindonnert. Sowas gab es hier wahrscheinlich letztmals 2005 Ende Januar. Da wird man gleich wieder wehmütig. :shock: Falls ich falsch liege und die "Mild-gewinnt-immer-Regel" mir das Erinnerungsvermögen geschmälert haben sollte bitte gerne entsprechend korrigieren.

Bild

Bild

Gruss
Zuletzt geändert von Rontaler am Do 20. Dez 2018, 09:05, insgesamt 1-mal geändert.
Wetterfanatisch mit Leib und Seele. :) Aktuelle Wetterdaten aus Buchrain auf RontalWetter.ch: Live Wetterdaten oder AWEKAS

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
Beiträge: 6588
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 3074 Muri bei Bern
Hat sich bedankt: 779 Mal
Danksagung erhalten: 3411 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mittelfrist / Langfrist Winter 2018/19

Beitrag von Federwolke » Mo 31. Dez 2018, 19:32

Eine warme Stratosphäre geistert mal wieder durch den Blätterwald... das macht die Januar-Prognose nicht einfach. Es sei denn, man ignoriert es einfach ;)
https://www.orniwetter.info/monatsprognose-januar-2019/
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Federwolke für den Beitrag (Insgesamt 6):
Marco (Hemishofen) (Mo 31. Dez 2018, 21:05) • Willi (Di 1. Jan 2019, 08:53) • Necronom (Di 1. Jan 2019, 12:08) • Torro (Di 1. Jan 2019, 13:49) • Mathias Uster (Di 1. Jan 2019, 16:34) • Gernot (Di 1. Jan 2019, 20:27)

Benutzeravatar
Willi
Administrator
Beiträge: 6811
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren
Hat sich bedankt: 1759 Mal
Danksagung erhalten: 1445 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mittelfrist / Langfrist Winter 2018/19

Beitrag von Willi » Di 1. Jan 2019, 08:58

Das wird eine zähe Sache. GFS hockt auf dem Brexit-Hoch, und ECMWF will es kalt momentan.
Aber eines ist sicher: 2019 hat begonnen, wünsche allen ein glückliches Neues Jahr!

Gruss Willi

ps sorry für die Verschreiber, iss noch etwas früh :-)
Zuletzt geändert von Willi am Di 1. Jan 2019, 09:01, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Text-Änerungen
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Willi für den Beitrag (Insgesamt 4):
Bruno Amriswil (Di 1. Jan 2019, 09:42) • lukasm (Di 1. Jan 2019, 10:01) • Necronom (Di 1. Jan 2019, 12:08) • Tobi (Rheintal, VBG) (Di 1. Jan 2019, 17:02)
Gruss Willi
Immer da wenn's wettert

Benutzeravatar
Marco (Hemishofen)
Beiträge: 1362
Registriert: So 23. Jun 2002, 18:15
Geschlecht: männlich
Wohnort: 8261 Hemishofen
Hat sich bedankt: 249 Mal
Danksagung erhalten: 537 Mal

Re: Mittelfrist / Langfrist Winter 2018/19

Beitrag von Marco (Hemishofen) » Mi 2. Jan 2019, 20:32

Wirklich spannend zu beobachten, wie im Moment die erweiterten Mittelfrist-Prognosen sich irgendwie stets "auf Messers Schneide" zwischen
mildem Atlanik-Gebläse und SSW-triggered kontinentalen und anhaltendem Kaltluftausbruch befinden (Fokus Alpen). Man hat täglich, bzw.
bei jeder neuen Ausgabe des ECMWF Monthly Forecasts den Eindruck, dass einmal die eine, ein anders Mal die andere Variante die Nase vorn hat.

Das noch vor Wochen gemutmasste (major) SSW ist längst Realität (Quelle: CPC)...

Bild

... der sonst hemisphärisch ausgedehnte Polarwirbel auf einen relativ kleinen Wirbel mit Zentrum über Nordskandinavien geschrumpft ...

Bild

... und wird sich gemäss 240h Forecast des ECMWF noch weiter abschwächen und westwärts nach E-Kanada verschieben. (Quelle: FU Berlin)

Bild

Was das für die Troposphäre bedeutet ist mir nach wie vor nicht ganz klar, und scheinbar haben auch sämtliche Globalmodelle ihre liebe Mühe mit dem "Coupling" (oder eben nicht) von Strato- und Troposphäre. Fabienne hat sich in ihrer aktuellen Monatsprognose diesem Thema bereits vertieft gewidmet (https://www.orniwetter.info/monatsprognose-januar-2019/), und Ralph Rickli hat vor kurzem auf diesen spannenden Blog von Simon Lee zu demselben Thema hingewiesen: https://simonleewx.com/2018/12/27/not-a ... ted-equal/.

Westeuropa erlebt ja oft markante Kältewellen im Anschluss an (ein paar wenige Wochen nach) ein SSW Event, doch bislang wollen die Modelle dieses Szenario einfach nicht so recht simulieren. ECMWF Monthly lässt zwar hartnäckig den grossen Osteuropa-Trog sukzessive westwärts ausdehnen ...

Bild

... doch die Bodenfelder bleiben schwammig für die zweite Hälfte des Januars. Will heissen die einzelnen Members sind grob verschieden, kaum Vorhersagegüte, Würfeln ist angesagt:

Bild

Die Glaskugel lässt grüssen: Man kann sich daran ergötzen und Traum- oder Albtraum-Szenarien im Kopf entwickeln, doch nüchtern betrachtet nützt das alles irgendwie wenig weil sich die Witterung nicht so recht vorhersagen lassen will und man einfach nur abwarten kann. :(
Zuletzt geändert von Marco (Hemishofen) am Mi 2. Jan 2019, 20:36, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Marco (Hemishofen) für den Beitrag (Insgesamt 11):
Severestorms (Mi 2. Jan 2019, 21:10) • lukasm (Mi 2. Jan 2019, 21:10) • Federwolke (Mi 2. Jan 2019, 21:33) • Willi (Mi 2. Jan 2019, 21:41) • Bruno Amriswil (Mi 2. Jan 2019, 22:06) • Stephan (Mi 2. Jan 2019, 23:42) • Mathias Uster (Mi 2. Jan 2019, 23:56) • widovnir (Do 3. Jan 2019, 11:29) • Matthias_BL (Fr 4. Jan 2019, 13:21) • Gernot (Fr 4. Jan 2019, 20:21) und ein weiterer Benutzer
Gruss Marco
-------_/)----

Benutzeravatar
Joachim
Beiträge: 2790
Registriert: Do 16. Aug 2001, 10:53
Geschlecht: männlich
Wohnort: 8330 Pfäffikon/ZH
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 609 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mittelfrist / Langfrist Winter 2018/19

Beitrag von Joachim » Mi 2. Jan 2019, 22:57

Hoi

@Marco: sehr schön, grazie!

Unser Winter hängen nicht nur von SSW noch von frühem Schnee in Eurasien/Sibirien noch von Ameisen im Muotatal ab.
Das sind alles Einzelfaktoren, die manchmal zutreffen, manchmal nicht ... Atmosphäre ist halt komplexes Zusammenspiel von vielen Faktoren ... auch der Modoki El Niño soll Einfluss haben.

Grüsslis

Joachim
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Joachim für den Beitrag:
Marco (Hemishofen) (Do 3. Jan 2019, 22:03)

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
Beiträge: 6588
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 3074 Muri bei Bern
Hat sich bedankt: 779 Mal
Danksagung erhalten: 3411 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mittelfrist / Langfrist Winter 2018/19

Beitrag von Federwolke » Fr 18. Jan 2019, 18:22

Heute ist mir die Einsicht gekommen: Darauf zu warten, dass man in Washington zur Vernunft kommt, kann bis zum Sankt-Nimmerleinstag dauern :roll:
Also habe ich mal eine provisorische Dezember-Analyse damit gebastelt, was halt zur Verfügung steht. Vielleicht können die fehlenden Karten irgendwann noch nachgetragen werden - die Hoffnung stirbt zuletzt:
https://www.fotometeo.ch/ueberwiegend-d ... mber-2018/
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Federwolke für den Beitrag (Insgesamt 2):
Mathias Uster (Fr 18. Jan 2019, 18:28) • Bruno Amriswil (Fr 18. Jan 2019, 20:57)

Jan (Basel)
Beiträge: 762
Registriert: Mo 13. Okt 2003, 10:22
Wohnort: Basel
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Mittelfrist / Langfrist Winter 2018/19

Beitrag von Jan (Basel) » Fr 18. Jan 2019, 19:22

Ups, das heutige UK wills aber knüppeldick...965hpa in der nördlichen Adria.. wann gabs denn dies das letzte Mal? Und das schon bei +144 :roll:

Bild
www.wetterzentrale.de
Zuletzt geändert von Jan (Basel) am Fr 18. Jan 2019, 19:22, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Willi
Administrator
Beiträge: 6811
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren
Hat sich bedankt: 1759 Mal
Danksagung erhalten: 1445 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mittelfrist / Langfrist Winter 2018/19

Beitrag von Willi » Sa 19. Jan 2019, 09:54

Nach dem erwarteten Mittelmeertief auf den 24.1. driften die Vorhersagemodelle wiedermal komplett auseinander. Anbei, als Beispiel, die Karten GFS und ECMWF für den 27.1.

Gruss Willi

Quelle: wetter3.de
Bild

Quelle: ecmwf.int
Bild
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Willi für den Beitrag:
Mathias Uster (Sa 19. Jan 2019, 11:07)
Gruss Willi
Immer da wenn's wettert

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
Beiträge: 6588
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 3074 Muri bei Bern
Hat sich bedankt: 779 Mal
Danksagung erhalten: 3411 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mittelfrist / Langfrist Winter 2018/19

Beitrag von Federwolke » Sa 19. Jan 2019, 10:28

Hatte schon meine Gründe, damit noch im Träume-Thread zu verbleiben ;)

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
Beiträge: 6588
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 3074 Muri bei Bern
Hat sich bedankt: 779 Mal
Danksagung erhalten: 3411 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mittelfrist / Langfrist Winter 2018/19

Beitrag von Federwolke » Sa 19. Jan 2019, 14:07

Mit dieser Streuung wird klar, weshalb wir wissen, dass wir noch nichts wissen:

Bild
Wenn aber Haupt- und Control-Lauf gemeinsam nach oben ziehen, sollte man dieses Zeichen nicht völlig ignorieren.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Federwolke für den Beitrag:
Mathias Uster (Sa 19. Jan 2019, 15:43)

Antworten