Werbung

Wintergruss ab 09.12.2018

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Benutzeravatar
Rontaler
Beiträge: 2623
Registriert: Do 17. Jan 2008, 18:23
Geschlecht: männlich
Wohnort: ZH Oberland (800 m ü.M.)
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 234 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wintergruss ab 09.12.2018

Beitrag von Rontaler » Mo 10. Dez 2018, 10:32

Sali zäme

Was für ein Reinfall! Schnee unterhalb 800 m findet man gar keinen und selbst auf 900-1000 m hat es bloss ein Schümli und im besten Fall ein paar cm Schnee. Selbst in den typischen Schneelöchern des Kt. Schwyz hat es im Vergleich zu den prognostizierten Mengen praktisch gar nichts:

Brunni-Alpthal SZ, 1100 m:

Bild


Handgruobi SZ, 1070 m:

Bild


Oberiberg SZ, 1060 m:

Bild


Unteriberg-Golfplatz SZ, 930 m:

Bild


Rothenthurm SZ, 925 m:

Bild


Ohne weiteren Worte! :help:

Gruss
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rontaler für den Beitrag:
Necronom (Mo 10. Dez 2018, 13:41)
Wetterfanatisch mit Leib und Seele. :) Aktuelle Wetterdaten aus Buchrain auf RontalWetter.ch: Live Wetterdaten oder AWEKAS

Zumi (AR)
Beiträge: 343
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 16:13
Geschlecht: männlich
Wohnort: Schwellbrunn (AR)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Wintergruss ab 09.12.2018

Beitrag von Zumi (AR) » Mo 10. Dez 2018, 10:49

Der erste Schneeschauer kam heute Montag morgen um 8 Uhr, jetzt hat es einen ganzen (!) Zentimeter Schnee.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zumi (AR) für den Beitrag:
Rontaler (Mo 10. Dez 2018, 11:09)

Benutzeravatar
Rontaler
Beiträge: 2623
Registriert: Do 17. Jan 2008, 18:23
Geschlecht: männlich
Wohnort: ZH Oberland (800 m ü.M.)
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 234 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wintergruss ab 09.12.2018

Beitrag von Rontaler » Mo 10. Dez 2018, 11:10

Zumi (AR) hat geschrieben:
Mo 10. Dez 2018, 10:49
Der erste Schneeschauer kam heute Montag morgen um 8 Uhr, jetzt hat es einen ganzen (!) Zentimeter Schnee.
Und das auf knapp 1000 m! :down: Wenigstens habt ihr noch die Chance auf den einen oder anderen cm gemäss COSMO-Niederschlagsprognose:

Bild

Weite Teile des Mittellandes bleiben gemäss dieser Prognose fast ganz trocken, ergo es bleibt grün wo es jetzt grün ist.
Wetterfanatisch mit Leib und Seele. :) Aktuelle Wetterdaten aus Buchrain auf RontalWetter.ch: Live Wetterdaten oder AWEKAS

Markus Pfister
Beiträge: 1773
Registriert: So 19. Aug 2001, 20:08
Geschlecht: männlich
Wohnort: 9056 Gais
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 486 Mal

Re: Wintergruss ab 09.12.2018

Beitrag von Markus Pfister » Mo 10. Dez 2018, 13:34

Hallo,

auch hier am Gäbris sehr bescheidene Schneemengen. Einige wenige cm, stark verweht. Kräftige labile durchmischte Nordwestlagen führen hier selten zu grossen Mengen, da die Orographie (hauptsächlich Lee Schwarzwald) zu stark wirkt. Der Stau findet weiter südlich statt, erst ab Säntis, Churfirsten oder Heidiland südwärts wird es interessant.

Hier "vorne" gibt es mehr Schnee wenn:

- die Windrichtung weiter nach Nord dreht ohne dass das Hoch zu rasch übernimmt
- die Windrichtung wieder etwas zurück nach West dreht bei weiterem Feuchte-Nachschub
- die Windgeschwindigkeiten abnehmen und damit die orographischen Effekte kleinräumiger werden
- eine Warmfront die Schichtung stabilisiert und grossräumige Aufgleitvorgänge einsetzen

Gruss

Markus
Zuletzt geändert von Markus Pfister am Mo 10. Dez 2018, 13:40, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Markus Pfister für den Beitrag (Insgesamt 4):
Federwolke (Mo 10. Dez 2018, 14:02) • Necronom (Mo 10. Dez 2018, 14:14) • Mathias Uster (Mo 10. Dez 2018, 14:18) • Ricco (Koblenz AG) (Mo 10. Dez 2018, 19:25)

Necronom
Beiträge: 545
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 14:54
Geschlecht: männlich
Wohnort: Winterthur
Hat sich bedankt: 266 Mal
Danksagung erhalten: 177 Mal

Re: Wintergruss ab 09.12.2018

Beitrag von Necronom » Mo 10. Dez 2018, 14:13

Hallo zäme

Danke an alle Sturmforumianer, welche die letzten Tage mit spannenden, kritischen und informativen Posts das turbulente Wetter kontextualisiert haben und mir als fleissiger Rezipienten Orientierung geschenkt haben.

Ich habe heute wieder das Privileg, etwas Zug-Office zu machen und habe die übliche Reise angetreten.
Vielleicht wird es langsam langweilig mit diesen immergleichen Bildern, doch ist so ein Thread ja auch da, um ein paar Winter-Eindrücke zu übermitteln :-)

Die Bilder wurden aufgenommen mit meiner im Vergleich zur aktuellen Generation sehr schlechten Smartphone-Kamera.

Die Schneegrenze zu sehen im Hintergrund. Relativ weit oben. Aufgenommen nach Schmerikon am Ufer des Zürich-Obersee.

Bild


Das Hochmoor zwischen Biberbrugg und Rothenthurm war farblich sehr schön schattiert durch das Schäumchen Schnee im Zusammenspiel mit den braun-grünen Farben.

Bild


Bild


Hier noch ein Vergleich von der aktuellen Schneelage in Rothenthurm mit derjenigen vor ca. 2 Wochen am Dienstag 27. November 2018 (Bild unten).

Bild


Bild


Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche :-)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Necronom für den Beitrag (Insgesamt 6):
Mathias Uster (Mo 10. Dez 2018, 14:18) • Federwolke (Mo 10. Dez 2018, 14:20) • Rontaler (Mo 10. Dez 2018, 15:02) • Willi (Mo 10. Dez 2018, 17:26) • flowi (Mo 10. Dez 2018, 17:58) • Ricco (Koblenz AG) (Mo 10. Dez 2018, 19:25)

Tobi (Rheintal, VBG)
Beiträge: 83
Registriert: Fr 20. Jul 2018, 13:24
Geschlecht: männlich
Wohnort: Rheintal
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Wintergruss ab 09.12.2018

Beitrag von Tobi (Rheintal, VBG) » Mo 10. Dez 2018, 20:11

Bild

Rheintal in der Nacht :). Rechts im Bild der Schneeschauer, der sogar Blitze produziert hat: https://kachelmannwetter.com/at/blitze/ ... 1850z.html
Bild-Quelle:
https://wetterring.at/XooWebKit/bin/ima ... 195158.jpg


Edit:
Hier könnt ihr einen Zeitraffer von heute laufen lassen. Schönes Schauerwetter gewesen heute! SFG lag allerdings morgens erst bei 900m, bis zum Abend ist sie auf ca. 600m gefallen. Schnee habe ich also hier unten keinen erblicken können.
Zuletzt geändert von Tobi (Rheintal, VBG) am Mo 10. Dez 2018, 20:15, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
Beiträge: 6528
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 3074 Muri bei Bern
Hat sich bedankt: 768 Mal
Danksagung erhalten: 3318 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wintergruss ab 09.12.2018

Beitrag von Federwolke » Mo 10. Dez 2018, 22:22

Die Schneefallgrenze liegt in weiten Teilen der Schweiz immer noch bei 800 m, im Westen sogar 900 bis 1000 m. Das ist erstaunlich, zeigen doch die GFS-Karten einhellig die 18° theta-e Linie über der Nordostschweiz, was einer theoretischen Schneefallgrenze von 500 m entspricht. Natürlich ist das nur eine Faustregel, aber so krass daneben habe ich das noch nie beobachtet. Im Moment habe ich nur die Erklärung, dass die Schicht unterhalb der 850 hPa wärmer und feuchter ist als modelliert. Nordseebrühe nach einem aussergewöhnlich warmen Halbjahr halt... Also die Schneefallgrenzen-Prognosen auch in den nächsten Tagen mit einer gesunden Portion Skepsis konsumieren!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Federwolke für den Beitrag (Insgesamt 2):
Rontaler (Di 11. Dez 2018, 09:01) • Markus Pfister (Mi 12. Dez 2018, 19:04)

Benutzeravatar
Uwe/Eschlikon
Beiträge: 3014
Registriert: Mi 4. Jun 2003, 14:35
Wohnort: 8360 Eschlikon/TG
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 312 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wintergruss ab 09.12.2018

Beitrag von Uwe/Eschlikon » Di 11. Dez 2018, 06:10

Heute früh in der Region Brüttisellen-Wallisellen-Dübendorf leicht angezuckert auf 400m, Salzstreuer im Grosseinsatz auf der A1 :lol:

Benutzeravatar
Rontaler
Beiträge: 2623
Registriert: Do 17. Jan 2008, 18:23
Geschlecht: männlich
Wohnort: ZH Oberland (800 m ü.M.)
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 234 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wintergruss ab 09.12.2018

Beitrag von Rontaler » Di 11. Dez 2018, 09:15

Federwolke hat geschrieben:
Mo 10. Dez 2018, 22:22
Die Schneefallgrenze liegt in weiten Teilen der Schweiz immer noch bei 800 m, im Westen sogar 900 bis 1000 m. Das ist erstaunlich, zeigen doch die GFS-Karten einhellig die 18° theta-e Linie über der Nordostschweiz, was einer theoretischen Schneefallgrenze von 500 m entspricht. Natürlich ist das nur eine Faustregel, aber so krass daneben habe ich das noch nie beobachtet. Im Moment habe ich nur die Erklärung, dass die Schicht unterhalb der 850 hPa wärmer und feuchter ist als modelliert. Nordseebrühe nach einem aussergewöhnlich warmen Halbjahr halt... Also die Schneefallgrenzen-Prognosen auch in den nächsten Tagen mit einer gesunden Portion Skepsis konsumieren!
Hallo Fabienne

Besten Dank fürs Festhalten dieses Umstands. Ich wollte schon einen Motz-Post machen gestern Abend, nachdem ich um 18 Uhr vom Zürichsee (Bezirk Höfe) nach Hause ins Tösstal gefahren bin. ;) Ich durchfuhr mehrere Schauerzellen und trotz z. T. kräftigem Niederschlag lag die beobachtete Schneefallgrenze mit ca. 50 % festem Niederschlag auf ca. 700 m! :neinei:

Heisst konrekt: Zwischen Rüti und Wald ZH (550 bis 615 m) grosstropfiger Schauer mit einzelnen zerplatzten Schneeflocken dazwischen. Ab Wald bis Jonatal (680 m) für ein paar 100 m Graupel-Whiteout und seifige Strasse. Dann bis Ried/Gibswil (760 m) wieder schwacher bis mässiger Schneeregen! Weiter vorne in Steg im Tösstal (700 m) nur noch auf den Autoscheiben spärliche Eisreste und noch ein paar Tropfen. Daheim dann bis 750 m nichts auf der Wiese und dann schlagartig ab 760 m seifige Strasse und angepflotschte Wiesen. Auf 800 m vor dem Haus hatte es auf dem Auto 1/2 cm Pflotsch. Dieser Schauer brachte 2.8 mm Wasser, d. h. bei 5 Grad weniger wären locker 5 cm mit einem Schlag drin gewesen.

In der Nacht auf heute gab es zur Versöhnung 2 cm Neuschnee aus 1.6 mm Niederschlag, gefallen zwischen 01:15 und 03 Uhr. Immerhin. Man wird bescheiden. Für die Nachwelt ein paar Webcam-Impressionen aus der Region.

Wald ZH / Hintersennenberg (900 m):

Bild

Quelle: https://www.sennenberg.ch/webcams.php

Bäretswil / Kleinbäretswil (900 m):

Bild

Quelle: https://www.sennenberg.ch/webcams.php

Bäretswil / Steig (705 m):

Bild

Quelle: http://skiliftbaeretswil.ch/

Gruss
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rontaler für den Beitrag:
Matt (8800 Thalwil) (Di 11. Dez 2018, 12:43)
Wetterfanatisch mit Leib und Seele. :) Aktuelle Wetterdaten aus Buchrain auf RontalWetter.ch: Live Wetterdaten oder AWEKAS

Benutzeravatar
Marco (Oberfrick)
Beiträge: 2669
Registriert: So 16. Jun 2002, 11:29
Geschlecht: männlich
Wohnort: W 5073 Gipf-Oberfrick / A 4051 Basel
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wintergruss ab 09.12.2018

Beitrag von Marco (Oberfrick) » Di 11. Dez 2018, 09:22

Man wird bescheiden
Nur nicht so bescheiden.

In der Nordwestschweiz reichte es nicht mal für 1-2cm...Egal welche Höhe über Meer.

Nur der Blick in die Vogesen sagt mir das es auf über 1000m.ü.M. geschneit haben müsste.

Somit kann man den Wetterabschnitt abhaken vielleicht gibt es ja am Freitag eine Überraschung.
Zuletzt geändert von Marco (Oberfrick) am Di 11. Dez 2018, 09:22, insgesamt 1-mal geändert.
Aus dem Schönen WINTERthur-Seen 480m.ü.M.
Seit 2017 im Frickital Zuhause ;-)

Antworten