Werbung

Milde, windige und nasse Vorweihnachtstage, ab 21.12.2018

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Benutzeravatar
Rontaler
Beiträge: 2666
Registriert: Do 17. Jan 2008, 18:23
Geschlecht: männlich
Wohnort: ZH Oberland (800 m ü.M.)
Hat sich bedankt: 109 Mal
Danksagung erhalten: 303 Mal
Kontaktdaten:

Re: Milde, windige und nasse Vorweihnachtstage, ab 21.12.2018

Beitrag von Rontaler » Mo 24. Dez 2018, 07:03

nordspot hat geschrieben:
Mo 24. Dez 2018, 06:05
Moinmoin
Die "Schlange" aufm Radar ist grad durch hier in Wallhausen am Bodensee. Ungewöhnlich ruppig und ungewöhnliche Zugrichtung der Front :sturm:

Achja, schöne Weihnachten @ all..

Ralph
Sali Ralph

Auch hier im ZH Oberland vor rund 20 min Frontdurchgang. Kräftiger Regen mit wenig Eiskörnern, max. RR 97.6 mm/h. Wind dabei war erstaunlich wenig, jedenfalls nicht mehr als die ganze Nacht zuvor. Temperatur 2 Grad runter.

Gruss
Wetterfanatisch mit Leib und Seele. :) Aktuelle Wetterdaten aus Buchrain auf RontalWetter.ch: Live Wetterdaten oder AWEKAS

Benutzeravatar
Willi
Administrator
Beiträge: 6976
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren
Hat sich bedankt: 1890 Mal
Danksagung erhalten: 1639 Mal
Kontaktdaten:

Re: Milde, windige und nasse Vorweihnachtstage, ab 21.12.2018

Beitrag von Willi » Mo 24. Dez 2018, 07:35

Die Schlange im Radarloop, zur Dokumentation. Bemerkenswert, wie präzis Cosmo bei search.ch den Durchzug der Schlange gestern vorausgesehen hat (ca. 07h ZH).

Gruss Willi

Quelle: 3D-Radar
www.sturmforum.ch/forum_uploads/movies/ ... r_loop.gif
Gruss Willi
Immer da wenn's wettert

flowi
Beiträge: 817
Registriert: Mo 2. Mai 2011, 14:32
Hat sich bedankt: 470 Mal
Danksagung erhalten: 541 Mal

Re: Milde, windige und nasse Vorweihnachtstage, ab 21.12.2018

Beitrag von flowi » Mo 24. Dez 2018, 08:34

Guten Morgen Willi,

ja, ein schöner Treffer :up:
Mit bzw. nach Durchzug der Linie ging es durchschnittlich ca. 4 Grad runter.
4.55 Uhr, die rote Front rückt an ;)

Bild


In den letzten 72 Stunden kam hier im Schwarzwald in Sachen Niederschlag einiges zusammen,
wobei der "hotspot" zuletzt eher im Nordschwarzwald lag:
Bild
https://hvz.lubw.baden-wuerttemberg.de/

Gruß und schöne Weihnachten,
Flowi
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor flowi für den Beitrag:
Willi (Mo 24. Dez 2018, 09:13)

Gernot
Beiträge: 219
Registriert: Sa 17. Jul 2010, 10:03
Wohnort: D-78315 Möggingen
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: Milde, windige und nasse Vorweihnachtstage, ab 21.12.2018

Beitrag von Gernot » Mo 24. Dez 2018, 09:21

Ja früh morgens um halb sechts hats hier schön am Haus gerüttelt, starke Böen und Wind. Eindrucksvolle "Schlange" auf dem Radar - in der TAt. Wie Ralph schon gesagt hat - interessante Zugrichtung und schon kälter - dass die offizielle Sturmwarnung aber erst um 7.00 für den Bodesee warnte, versteh ich nicht.
frohe weihnachten allerseits.... wettertechnisch wirds ja erstmal ruhiger
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Gernot für den Beitrag:
nordspot (Di 25. Dez 2018, 02:02)

pepe14
Beiträge: 108
Registriert: So 28. Dez 2014, 11:01
Geschlecht: männlich
Wohnort: Waldstatt AR 900m
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Milde, windige und nasse Vorweihnachtstage, ab 21.12.2018

Beitrag von pepe14 » Mo 24. Dez 2018, 09:39

Bei uns schneit es momentan vielleicht gibt es doch noch ein kleines schåumchen Schnee :mrgreen: .

nordspot
Beiträge: 2135
Registriert: So 18. Mär 2007, 16:32
Geschlecht: männlich
Wohnort: D-78464 Konstanz
Hat sich bedankt: 480 Mal
Danksagung erhalten: 194 Mal
Kontaktdaten:

Re: Milde, windige und nasse Vorweihnachtstage, ab 21.12.2018

Beitrag von nordspot » Mo 24. Dez 2018, 09:55

Zitat Gernot:" dass die offizielle Sturmwarnung aber erst um 7.00 für den Bodesee warnte, versteh ich nicht."

Jaa, das ist das 3. Mal nur in diesem Monat dass die erst losging als die Action längst vorbei war :-X
Ist ja nicht so ein Problem im Winter, kaum kleine Boote unterwegs, aber im Sommer? Wenn die ganzen unerfahrenen Touris mit Schlauchbooten und Kajaks und Luftmatratzen und hast nicht gesehen den ganzen See bevölkern? Da wissen die wenigsten wie der ruhige Bodensee bei einem Gewitter oder Frontdurchgang ein hässliches Gesicht bekommt und die Urlaubsidylle ruckzuck mit Sturm und Brechern beendet wird....
Naja, vielleicht muss erst mal wieder was passieren dass da was geändert wird an diesem Misstand.

Windige Grüsse

Ralph
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor nordspot für den Beitrag:
Gernot (Mo 24. Dez 2018, 15:44)
nordspot Konstanz

Tobi (Rheintal, VBG)
Beiträge: 154
Registriert: Fr 20. Jul 2018, 13:24
Geschlecht: männlich
Wohnort: Lustenau
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Milde, windige und nasse Vorweihnachtstage, ab 21.12.2018

Beitrag von Tobi (Rheintal, VBG) » Mo 24. Dez 2018, 10:20

Hallo!
Hier ist die Front auch mit Karacho durchgerauscht. Die maximalrn Böen waren in etwa so stark wie bei Sturm Fabienne (80-90km/h) war wirklich genial die Stimmung.

Euch allen frohe Weihnachten!

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
Beiträge: 6737
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 3074 Muri bei Bern
Hat sich bedankt: 812 Mal
Danksagung erhalten: 3617 Mal
Kontaktdaten:

Re: Milde, windige und nasse Vorweihnachtstage, ab 21.12.2018

Beitrag von Federwolke » Mo 24. Dez 2018, 10:23

Off Topic
Würde mich nicht wundern, wenn beim ganzen Automatisierungswahn beim DWD auch die Sturmwarnungen für den See automatisch laufen. Nicht umsonst haben sie ja Windstationen (siehe Wetterstations-Atlas, Stationen mit Windsymbol) aufgestellt und das Ganze "Sturmwarnnetz" genannt. Die "Wetterwarte" Konstanz ist auch nicht mehr besetzt, also wer bitte soll regional verankert mitten in der Nacht Sturmwarnungen ausgeben? Die Stuttgarter, Offenbach etwa gar? Wohl kaum... Also geht die Sturmwarnung erst los, wenn im heutigen Fall die Station am Sipplinger Berg eine gewisse Marke überschreitet. Mal so ne Mutmassung von mir.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Federwolke für den Beitrag:
Gernot (Mo 24. Dez 2018, 15:44)

nordspot
Beiträge: 2135
Registriert: So 18. Mär 2007, 16:32
Geschlecht: männlich
Wohnort: D-78464 Konstanz
Hat sich bedankt: 480 Mal
Danksagung erhalten: 194 Mal
Kontaktdaten:

Re: Milde, windige und nasse Vorweihnachtstage, ab 21.12.2018

Beitrag von nordspot » Mo 24. Dez 2018, 10:50

O.T.
Ja Fabienne, als die Wetterarte KN noch bemannt war kam sowas nicht vor. Heute morgen war der Zeitverzug bei der Seevorwarnung besonders krass. Ich bin in Wallhausen von starken Windböen und Starkregen geweckt worden, da war die Schlange 5 minuten vorher über die Warte Sipplinger Berg gefegt. Ich hatte Zeit den Rechner hochzufahren, Radar ansehen, Sturmforum aufrufen, Beitrag schreiben, noch kurz aufm Netz prokastinieren, Rechner runterfahren und wieder in die Falle. Da war die Front schon über alle Berge und dann erst gingen die Gelben Sturmwarnleuchten am See an. Wir reden von einem über 30 Minütigen Zeitverzug, und Vorwarnung mit halber Blinkfrequenz gabs sowieso keine.. Naja, eben, vielleicht muss erst mal was passieren bis das mit der ferngesteuerten Vorwarnung aus Stuttgart geändert wird...

Immer noch windige Grüsse

Ralph
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor nordspot für den Beitrag:
Gernot (Mo 24. Dez 2018, 15:44)
nordspot Konstanz

Benutzeravatar
pharmazeut
Beiträge: 176
Registriert: Do 15. Dez 2011, 14:46
Wohnort: 3715 Adelboden (1350 m)
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Milde, windige und nasse Vorweihnachtstage, ab 21.12.2018

Beitrag von pharmazeut » Mo 24. Dez 2018, 12:06

Seit 11h Schneefall im Westwind-Eldorado des westlichen Oberlands.
Doch noch weisse Weihnachten (ab 1300 m)?
Spannend, freudige Erwartung - Heilig Abend halt.
Zuletzt geändert von pharmazeut am Mo 24. Dez 2018, 12:06, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten