Werbung

Kaltluftvorstoss Mitteleuropa 02.01.2019-05.01.2019

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Necronom
Beiträge: 577
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 14:54
Geschlecht: männlich
Wohnort: Winterthur
Hat sich bedankt: 461 Mal
Danksagung erhalten: 220 Mal

Kaltluftvorstoss Mitteleuropa 02.01.2019-05.01.2019

Beitrag von Necronom » Mo 31. Dez 2018, 12:55

Hallo zäme

Vorneweg: Ich bin Laie. Wetter ist ein Hobby und absolut nicht mein Fachgebiet. Ich freu mich über Ergänzungen, Korrekturen und Feedback der zahlreichen Experten auf dem Forum.

Der Thread-Titel ist natürlich etwas schwierig. Der kommende Kaltluftvorstoss betrifft auch das östliche Westeuropa, Südeuropa (Italien...), Südosteuropa, das westliche Osteuropa...

Ausserdem ist das mit diesen Kategorien ja sowieso immer etwas schwierig. Wo zieht man die Grenzen? (siehe auf die Schnelle bspw. den Wiki-Artikel zu Mitteleuropa: https://de.wikipedia.org/wiki/Mitteleuropa).

Wie auch immer. Lassen wir die Karten sprechen.

Grosswetterlage gemäss GFS am kommenden Donnerstag 03.01.2019 00Z:
Bild
Quelle: Wetterzentrale.de. Link zum Ursprung des Screenshots: http://www.wetterzentrale.de/de/topkart ... r=3#mapref

Grosswetterlage gemäss ECMWF am Kommenden Donneratag 03.01.2019 00Z:
Bild
Quelle: Wetterzentrale.de. Link zum Ursprung des Screenshots: http://www.wetterzentrale.de/de/topkart ... tr=24&mv=0

850hPa-Temp gemäss GFS am kommenden Donnerstag 03.01.2019 00Z:
Bild
Quelle: Wetter3.de. Link zum Ursprung des Screenshots: http://www1.wetter3.de/animation_dt.html

850hPa-Temp und 6h-Nds Ensembles von GFS für "Stuttgart Flughafen":
Bild
Quelle: Wetterzentrale.de. Link zum Ursprung des Screenshots: http://www.wetterzentrale.de/de/show_di ... id=ENS&bw=

850hPa-Temp und 6h-Nds Ensembles von GFS für "Vienna":
Bild
Quelle: Wetterzentrale.de. Link zum Ursprung des Screenshots: http://www.wetterzentrale.de/de/show_di ... id=ENS&bw=

Wie zu sehen ist, befindet sich die Schweiz (zu Beginn zumindest) eher am Westrand des Kaltluftvorstosses. Die kälteste Luft bewegt sich weiter östlich in Richtung Süden. Ähnlich sieht es bezüglich Nds aus. Im östlichen Mittelland könnte es aber dennoch spannend werden bezüglich etwas Schneefall. Ganz grundsätzlich werden wohl kleine Abweichungen der prognostizierten Position des Troges und Kaltluftvorstosses entscheidend sein, da die Schweiz sich eher am Rande befindet. Mal schauen, wie es dann im Detail aussieht.

Ja... das ein sehr bescheidener und sehr grober Überblick als Einstieg ins Thema.

Ich wünsche euch en guete Rutsch :-)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Necronom für den Beitrag (Insgesamt 4):
Matthias_BL (Mo 31. Dez 2018, 13:57) • Willi (Mo 31. Dez 2018, 14:13) • Mathias Uster (Mo 31. Dez 2018, 16:34) • widovnir (Di 1. Jan 2019, 22:54)

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
Beiträge: 6929
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 3074 Muri bei Bern
Hat sich bedankt: 876 Mal
Danksagung erhalten: 4021 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaltluftvorstoss Mitteleuropa 02.01.2019-05.01.2019

Beitrag von Federwolke » Di 1. Jan 2019, 22:14

Ist ja erstaunlich ruhig hier... sind unsere Winterfreunde immer noch beim Katerfrühstück? ;)

Obwohl eigentlich unter Hochdruckeinfluss mit ca. 1035 hPa, erleben Teile der Schweiz morgen einen veritablen Schneesturm, ganz zu schweigen von den Gebieten weiter östlich. Für uns ist es nur ein Streifschuss, der starke Druckgradient sorgt aber gerade an den Engstellen der nördlichen Alpentäler für ordentlichen Düseneffekt. Wer also wieder mal durchgepustet und geschmirgelt werden will, stellt sich am besten am oberen Ende eines der nördlichen Alpentäler auf (auf die Pässe kommt man ja derzeit schlecht, bzw. vielleicht dann nicht mehr runter ;) ). Wassen/Göschenen und Lenzerheide/Valbella kommen mir da spontan in den Sinn, aber auch an den Taleingängen selbst (Bilten, Bad Ragaz, Altdorf) dürfte es ordentlich chutten.

Wer's unbedingt braucht: Viel Spass!

Linth
Beiträge: 89
Registriert: Do 16. Dez 2010, 08:44
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Kaltluftvorstoss Mitteleuropa 02.01.2019-05.01.2019

Beitrag von Linth » Di 1. Jan 2019, 23:43

Federwolke hat geschrieben:
Di 1. Jan 2019, 22:14
aber auch an den Taleingängen selbst (Bilten, Bad Ragaz, Altdorf) dürfte es ordentlich chutten.
Wer's unbedingt braucht: Viel Spass!
Ich bin auch ein Laie und verfolge diese Entwicklung seit nur 12h. Vorhin war ich am Schlafen ;)
Ich muss Morgen arbeiten und wohne in besagtem Gebiet (Reichenburg-Bilten). Also wäre es tatsächlich vorstellbar, dass ich morgens um 7 Uhr bei einem veritablem Schneesturm zur Arbeit fahren müsste? Ich dachte, windig und peitschender Regen voll easy :-D

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
Beiträge: 6929
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 3074 Muri bei Bern
Hat sich bedankt: 876 Mal
Danksagung erhalten: 4021 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaltluftvorstoss Mitteleuropa 02.01.2019-05.01.2019

Beitrag von Federwolke » Mi 2. Jan 2019, 01:33

Nun, am Morgen wird es zunächst wohl ganz unten noch Regen sein. Die Kaltluft dringt erst im Lauf des Vormittags zu den Alpentälern vor.

Zumi (AR)
Beiträge: 377
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 16:13
Geschlecht: männlich
Wohnort: Schwellbrunn (AR)
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Kaltluftvorstoss Mitteleuropa 02.01.2019-05.01.2019

Beitrag von Zumi (AR) » Mi 2. Jan 2019, 07:13

ein vielversprechender Start ins 2019: Pulverschnee, Minustemperaturen!

Benutzeravatar
Rontaler
Beiträge: 2715
Registriert: Do 17. Jan 2008, 18:23
Geschlecht: männlich
Wohnort: ZH Oberland (800 m ü.M.)
Hat sich bedankt: 130 Mal
Danksagung erhalten: 342 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaltluftvorstoss Mitteleuropa 02.01.2019-05.01.2019

Beitrag von Rontaler » Mi 2. Jan 2019, 12:07

Sali zäme

Zuallererst wünsche ich allen Forumianern ein gutes, neues Jahr! :up:

Bei uns hat das neue Jahr angefangen wie das alte aufgehört hat, zumindest von den Schneemengen her. Wie immer in dieser Wintersaison gab es eine Schicht Puderzucker, d. h. als Unterlage 1/2 cm Pflotsch und dann oben drauf 1/2 cm Puderzucker. Und das auf 800 m. :warm:


Bild


Wenigstens ist die Temperaturverteilung im Moment endlich mal winterlich, d. h. unten kühl und weiter oben kalt und kälter:

Temperatur/Taupunkt heute 11:00 Uhr:
Bild

Temperatur/Taupunkt-Differenz zu gestern 11:00 Uhr:
Bild

Die kälteste Luft in ca. 5000 m liegt im Osten, d. h. auch dort wohl noch die meisten (wenn auch schwachen) Schauer:

Bild

Gruss
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rontaler für den Beitrag (Insgesamt 2):
zti (Mi 2. Jan 2019, 14:44) • Mathias Uster (Mi 2. Jan 2019, 17:38)
Wetterfanatisch mit Leib und Seele. :) Aktuelle Wetterdaten aus Buchrain/LU auf RontalWetter.ch: Live Wetterdaten oder AWEKAS

pepe14
Beiträge: 127
Registriert: So 28. Dez 2014, 11:01
Geschlecht: männlich
Wohnort: Waldstatt AR 900m
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Kaltluftvorstoss Mitteleuropa 02.01.2019-05.01.2019

Beitrag von pepe14 » Mi 2. Jan 2019, 18:26

Bei mir liegen so 5-7cm Neuschnee bin gespannt wieviel am Wochenende noch kommt.Gruss
url=/forum_uploads/incoming/20190102_182427_pepe14.jpg]
Bild[/url]

Bild

Benutzeravatar
Joachim
Beiträge: 2790
Registriert: Do 16. Aug 2001, 10:53
Geschlecht: männlich
Wohnort: 8330 Pfäffikon/ZH
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 609 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaltluftvorstoss Mitteleuropa 02.01.2019-05.01.2019

Beitrag von Joachim » Mi 2. Jan 2019, 18:49

Hoi zäme

hier noch paar Neuschneemeldungen von 07 Uhr:

Bild

es war ja mittags vor allem in den Bergen markant kälter (-17K):

Bild

und trotz Barometerstand >>1030 hPa alles andere als schön, sondern richtig stürmisch (max. Böen in km/h):

067471 Kleines Matterhorn VS 3873 159.3
069377 Mittelallalin VS 3500 151.9
067881 Hinterrhein GR 1611 125.9 !
067390 Eggishorn VS 2893 122.2
069710 Konkordiahuette SAC VS 118.5
069115 Diavolezza GR 2979 116.7
067950 Piz Martegnas GR 2670 116.7
067800 Weissfluhjoch GR 2690 116.7

in den Tälern:
067880 Vicosoprano GR 1075 105.6
69262 Isole di Brissago TI 200 90.7
067270 Visp VS 75.9

Grüsslis
Joachim

Martin
Beiträge: 166
Registriert: Sa 24. Jul 2004, 01:35
Geschlecht: männlich
Wohnort: Wetzikon
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaltluftvorstoss Mitteleuropa 02.01.2019-05.01.2019

Beitrag von Martin » Mi 2. Jan 2019, 18:57

Für Samstag/ Sonntag ist bei der Modellvorhersage der MS App (Wetzikon) 40mm als Schnee drin. Meteocentrale (leider) nur 12mm und ein Grad wärmer.
Scheint also spannend zu sein, vom grünen Frust bis zur ultimativen Schneelage mit fast 50cm Schnee ist da alles drin. Wer glaubt wem? Gibt es noch weitere Varianten? Oder wer wagt einen Schnee Tipp? Oder ist das peinlich weil so oder so nur hochauflösend falsche Automatenvorhersage?
Wie auch immer, für mich alleweil eine spannende Lage.
Gruss Martin
PS: Es guets Neus allne und Danke für die vielen Profibeiträge die hier immer Licht ins Dunkel bringen.
Martin Wetzikon/Seegräben

flowi
Beiträge: 883
Registriert: Mo 2. Mai 2011, 14:32
Hat sich bedankt: 575 Mal
Danksagung erhalten: 625 Mal

Re: Kaltluftvorstoss Mitteleuropa 02.01.2019-05.01.2019

Beitrag von flowi » Mi 2. Jan 2019, 19:44

Hoi,

das gerade eben war zwar nur ein kurzes Intermezzo.
Aber immerhin ... schon mal nicht schlecht ...

Bild


Zieht jetzt in Richtung ZH, viel Spass noch damit ...

Gruß und ein gutes Neues,
Flowi

Antworten