Werbung

FCST/NCST Gewitter 03.06.2019

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
nordspot
Beiträge: 2169
Registriert: So 18. Mär 2007, 16:32
Geschlecht: männlich
Wohnort: D-78464 Konstanz
Hat sich bedankt: 554 Mal
Danksagung erhalten: 223 Mal
Kontaktdaten:

Re: FCST/NCST Gewitter 03.06.2019

Beitrag von nordspot » Mo 3. Jun 2019, 11:55

@Greg:
Gib da nichts drauf, wird eh auf Nowcast hinauslaufen wie am 29.6.2008. Auch heute sehe ich erhöhte downburstgefahr, noch ists recht trocken unten hier. Bei dir kommt jedoch langsam feuchtere Luft unten, das zündet am Jura bald durch...

Sonnige Grüsse

Ralph

Edit: Voila, kaum gepostet, aufm Radar hats grad am Lac-de-Joux gezündet :mrgreen:
Zuletzt geändert von nordspot am Mo 3. Jun 2019, 12:09, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor nordspot für den Beitrag:
Tinu (Männedorf) (Mo 3. Jun 2019, 11:57)
nordspot Konstanz

Benutzeravatar
Tinu (Männedorf)
Beiträge: 3391
Registriert: Fr 29. Jul 2005, 16:35
Geschlecht: männlich
Wohnort: 8708 Männedorf
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 800 Mal

Re: FCST/NCST Gewitter 03.06.2019

Beitrag von Tinu (Männedorf) » Mo 3. Jun 2019, 11:56

@Willi und Crosley

Ich denke man darf sich - wie so oft bei Gewitterlagen im Sommer - einfach nicht allzu stark auf die NS-Prognosen der Modelle verlassen. Sie können sowieso nicht punktgenau abbilden, wann es wo wie heftig werden wird. Nowcast ist angesagt. Ich würde sagen, dass es heute prinzipiell überall Gewitter geben kann, wobei die klassischen Schienen (Voralpen und Jura) sicher bevorteilt sind.
Zuletzt geändert von Tinu (Männedorf) am Mo 3. Jun 2019, 11:57, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Tinu (Männedorf) für den Beitrag (Insgesamt 2):
nordspot (Mo 3. Jun 2019, 12:11) • crosley (Di 4. Jun 2019, 10:17)
Tinu (Männedorf ZH, 422 m ü. M)
Gewitter und Sturm = erhöhter Pulsschlag
Föhn-fasziniert

Tobi (Rheintal, VBG)
Beiträge: 205
Registriert: Fr 20. Jul 2018, 13:24
Geschlecht: männlich
Wohnort: Lustenau
Hat sich bedankt: 161 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: FCST/NCST Gewitter 03.06.2019

Beitrag von Tobi (Rheintal, VBG) » Mo 3. Jun 2019, 12:23

Tinu (Männedorf) hat geschrieben:
Mo 3. Jun 2019, 11:56
Ich denke man darf sich - wie so oft bei Gewitterlagen im Sommer - einfach nicht allzu stark auf die NS-Prognosen der Modelle verlassen. Sie können sowieso nicht punktgenau abbilden, wann es wo wie heftig werden wird. Nowcast ist angesagt. Ich würde sagen, dass es heute prinzipiell überall Gewitter geben kann, wobei die klassischen Schienen (Voralpen und Jura) sicher bevorteilt sind.
Man muss allerdings sagen, dass es besonders für den Laien auch wichtig ist zu verstehen, wieso das Modell dort Niederschlag simuliert und so die Vorgänge vielleicht besser versteht. Außerdem ist die Niederschlagsprognose auch im Sommer sehr hilfreich um Regionen einzugrenzen (aber wie du sagst, ist natürlich Nowcasting das um und auf im Sommer, das stimmt schon.)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Tobi (Rheintal, VBG) für den Beitrag:
crosley (Di 4. Jun 2019, 10:18)

Benutzeravatar
crosley
Moderator
Beiträge: 1895
Registriert: Fr 13. Aug 2004, 15:48
Geschlecht: männlich
Wohnort: 5000 Aarau
Hat sich bedankt: 207 Mal
Danksagung erhalten: 225 Mal
Kontaktdaten:

Re: FCST/NCST Gewitter 03.06.2019

Beitrag von crosley » Mo 3. Jun 2019, 12:52

Hoi Zäme

Ja das alleinige Betrachten der Niederschlagsprognose ist natürlich zu wenig Aussagekräftig für ein Forcast, bei Gewittern sowieso. Ich hab heute einfach nicht herausgefunden in den Karten, wieso der Jura (gemäss aktuellem Cosmo Lauf) gar nicht "zünden“ soll, bzw. wieso der alte Lauf, plöttlich um 23:00h nochmals eine Reaktivierung im Jura drin hatte.
Abgesehen davon, ist es gerade für mich sehr lehrreich die Diskrepanz zwischen Niederschlagsprognose und Realität etwas besser zu verstehen. Das hilft bei kommenden vergleichbaren Lagen, schon im Voraus bei der persönlichen Einschätzung, an die effektive Realität näher heran zu kommen.
Aber wie ihr gesagt habt, inzwischen sind wir ja schon im Nowcast-Modus und da ist am Jura ja schon einiges los (für mich aber viel zu früh, da noch etwas Arbeitszeit vor mir liegt)...

Benutzeravatar
Willi
Administrator
Beiträge: 7204
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren
Hat sich bedankt: 2057 Mal
Danksagung erhalten: 1859 Mal
Kontaktdaten:

Re: FCST/NCST Gewitter 03.06.2019

Beitrag von Willi » Mo 3. Jun 2019, 12:54

Vermutlich wird die ganze Sache derartig verzögert, dass die Gewitterauslöse am Nachmittag erst mal über dem Jura losgeht, Zugrichtung Nordost lässt die heftigsten Zellen in der Nordschweiz erwarten.
Eigentlich ganz gut getroffen Fabienne :up:
Quelle: https://www.meteoradar.ch/wetterblog/20 ... 6-06-2019/
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Willi für den Beitrag:
crosley (Di 4. Jun 2019, 10:18)
Gruss Willi
Immer da wenn's wettert

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
Beiträge: 6930
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 3074 Muri bei Bern
Hat sich bedankt: 877 Mal
Danksagung erhalten: 4022 Mal
Kontaktdaten:

Re: FCST/NCST Gewitter 03.06.2019

Beitrag von Federwolke » Mo 3. Jun 2019, 13:09

Naja, dieser Satz war eigentlich schon Nowcasting. Ich sehe ja von meinem Arbeitsplatz ganz gut nach Westen :unschuldig:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Federwolke für den Beitrag:
Severestorms (Mo 3. Jun 2019, 14:41)

nordspot
Beiträge: 2169
Registriert: So 18. Mär 2007, 16:32
Geschlecht: männlich
Wohnort: D-78464 Konstanz
Hat sich bedankt: 554 Mal
Danksagung erhalten: 223 Mal
Kontaktdaten:

Re: FCST/NCST Gewitter 03.06.2019

Beitrag von nordspot » Mo 3. Jun 2019, 13:12

Leutz, das geht heut glaub schneller als gedacht. Aufschluss geben wird uns ein ersklassiges nowcasttool, das Payerne 12z sounding :up: Kanns kaum abwarten, und das von Stuggi grad dazu. Wird sehr interessant zu sehn wie schnell und wie weit sich heut Nami die Feuchtigkeit in den unteren Schichten in der Schweiz richtung Nordosten ausbreitet. Stuggi und München können als Referenz helfen.

Hier mal ein Schnappschuss von heut Morgen mit Blick nach Überlingen, bei solchen Vorboten wird einem doch ganz warm ums Herz, oder?


Bild


Interessant auch die Zaungäste heute. Die Ente hat ausgiebig herumgesucht an der Südwestwand des Balkon hinter den Blumentöpfen während der Erpel aufm Geländer Schmiere stand. Ob die ahnen das was kommen könnte und vorsichtshalber ein Versteck auskundschaften? Hmm... Das erste Mal seit 20 Jahren das Enten auf dem Balkon gesichtet wurden...


Bild


Zu guter Letzt möcht ich noch einen Schnappschuss vom Samstag Hochladen. Wir waren im Hegau unterwegs nach Basaltsteinen suchen für ein kleines Projekt. Die Westlichen Vulkanschlote bestehen fast ausschliesslich daraus. Hinter einem Berg waren Betonharte Blumenkohlstrukturen zu sehen, also schnell die Serpentine bis zum Ort Randen hochgedüst und dann bot sich dieses Bild:


Bild


Na kein Wunder dass nichts auf dem Radar zu sehen war ;) Trockene Grundschicht und Inversion, die Wolken stemmten sich zwar aber es ging schwer. Wäre die Inversion nicht, dann wäre schon Samstag bei eventuellen Entwicklungen Burstgefahr gewesen. Hoffentlich ändert sich das heut.

So, aufm Radar schöne Kammauslöse über dem Jura, lassen wir uns überraschen über das weiter Vordringen der feuchteren Luft bodennah.

Einheizende Grüsse

Ralph

Edit: Die Zelle welche aus SW genau Richtung Strassburg zieht hat ja wahnsinns Reflektivität im Kernbereich. Thies, Benni oder Andere aus der Region, falls vorort wären Bilder cool.
Zuletzt geändert von nordspot am Mo 3. Jun 2019, 13:27, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor nordspot für den Beitrag (Insgesamt 2):
Microwave (Mo 3. Jun 2019, 16:12) • Necronom (Mo 3. Jun 2019, 16:24)
nordspot Konstanz

Benutzeravatar
Tinu (Männedorf)
Beiträge: 3391
Registriert: Fr 29. Jul 2005, 16:35
Geschlecht: männlich
Wohnort: 8708 Männedorf
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 800 Mal

Re: FCST/NCST Gewitter 03.06.2019

Beitrag von Tinu (Männedorf) » Mo 3. Jun 2019, 13:14

Mal sehen ob die Zelle, die jetzt aus dem Chablais heraus ins Wallis zieht, die Voralpenschiene aktivieren kann. Bisher ist sie auf gutem Weg dazu!
Zuletzt geändert von Tinu (Männedorf) am Mo 3. Jun 2019, 13:14, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Tinu (Männedorf) für den Beitrag:
nordspot (Mo 3. Jun 2019, 13:22)
Tinu (Männedorf ZH, 422 m ü. M)
Gewitter und Sturm = erhöhter Pulsschlag
Föhn-fasziniert

Tobi (Rheintal, VBG)
Beiträge: 205
Registriert: Fr 20. Jul 2018, 13:24
Geschlecht: männlich
Wohnort: Lustenau
Hat sich bedankt: 161 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: FCST/NCST Gewitter 03.06.2019

Beitrag von Tobi (Rheintal, VBG) » Mo 3. Jun 2019, 13:36

Die Taupunkte liegen nur bei etwa 11 bis 14°. Allerdings blubbert es hier seit 12 Uhr beständig und Richtung Appenzell sind vermehrt cumulus mediocris, teilweise schon congestus zu sehen.

Benutzeravatar
Willi
Administrator
Beiträge: 7204
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren
Hat sich bedankt: 2057 Mal
Danksagung erhalten: 1859 Mal
Kontaktdaten:

Re: FCST/NCST Gewitter 03.06.2019

Beitrag von Willi » Mo 3. Jun 2019, 13:36

Ja der Jura Cb - lange vermisst. :roll:

Bild
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Willi für den Beitrag (Insgesamt 4):
Federwolke (Mo 3. Jun 2019, 13:41) • nordspot (Mo 3. Jun 2019, 13:43) • Tinu (Männedorf) (Mo 3. Jun 2019, 13:45) • Matthias_BL (Mo 3. Jun 2019, 14:18)
Gruss Willi
Immer da wenn's wettert

Antworten