Werbung

Gewitter 15.06.2019

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Benutzeravatar
Willi
Administrator
Beiträge: 7174
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren
Hat sich bedankt: 2044 Mal
Danksagung erhalten: 1829 Mal
Kontaktdaten:

Gewitter 15.06.2019

Beitrag von Willi » Fr 14. Jun 2019, 15:54

Huch, Cosmo bei search.ch lässt es rumpeln morgen abend. Habe leider keine Musse fürs Kartenstudium...

Quelle: search.ch
Bild
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Willi für den Beitrag (Insgesamt 2):
Necronom (Fr 14. Jun 2019, 19:55) • Cyrill (Fr 14. Jun 2019, 20:57)
Gruss Willi
Immer da wenn's wettert

Benutzeravatar
Cyrill
Beiträge: 2397
Registriert: Do 27. Mär 2008, 07:01
Geschlecht: männlich
Wohnort: 8494 Bauma
Hat sich bedankt: 1359 Mal
Danksagung erhalten: 1157 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gewitter 15.06.2019

Beitrag von Cyrill » Fr 14. Jun 2019, 21:08

Willi hat geschrieben:
Fr 14. Jun 2019, 15:54
Huch,
Hoi Willi

ich habe heute Nachmittag auch mal schnell in die Wetterkarten geschaut, vor allem nachdem hier in Bauma und Bäretswil (auf meinem Heimweg von Männedorf kommend) eine wirklich komische Stimmung war. Eine Art Cirrenschirm, wie man dies von einer alternden Gewitterzelle her kennt, mit vielen Mammatus daran (Unterseite des Schirms), sowie eine deutliche Wolkenabsenkung, wie bei einer LP-Superzelle, extrem tüpig und recht ruppige Büen, aber nur einen Hauch von Niederschlag, wie aus einer Virga und auf dem Radar...Nichts... Dann Winddrehung auf Süd, Föhnfenster Innerschweiz und einige Lenticularis.... Da soll man noch den Durchblick haben.... :help:

Grobe Einschätzung für morgen:
Cosmo und GFS sind sich soweit einig, dass eine massive (Super)-Zelle sich vom Südjura über das Mittelland bis nach KOnstanz über die Schweiz wälzt. In rd. 3 Stunden von Neuchatel an den Bodensee... ziemlich schnell. Nur das Timing ist verschieden. Janek's WRF geht da mit, rechnet aber diese Zelle bereits ab 12z. Nur im extended forecast von Estofex, ist die Westschweiz im Lvl. 1 Gebiet. Lvl. 2 (noch) weit im Nordosten...

Gruss Cyrill

Edit:
Cosmo von 21:54 Uhr MESZ, vt. 15.06.2019, 20 00 Uhr MESZ


Bild


Ich warte mal den WRF 03z-Lauf ab.....
Zuletzt geändert von Cyrill am Fr 14. Jun 2019, 22:12, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Cyrill für den Beitrag:
nordspot (Sa 15. Jun 2019, 10:33)

Benutzeravatar
Willi
Administrator
Beiträge: 7174
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren
Hat sich bedankt: 2044 Mal
Danksagung erhalten: 1829 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gewitter 15.06.2019

Beitrag von Willi » Fr 14. Jun 2019, 22:32

Aus aktuellem Anlass auch hier der Link zu Fabienne's Gewittervorschau
https://www.fotometeo.ch/gewittervorsch ... 0-06-2019/

ps. die DNS-Probleme beim Provider der Domains meteoradar.ch/metradar.ch sollten hoffentlich behoben sein.

Zurück zum Wetter morgen. Das neueste Cosmo bei search.ch zaubert eine Squall-Line von selten gesehener Intensität hervor. Das kann landauf landab heiter werden.

Quelle: search.ch
Bild
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Willi für den Beitrag:
nordspot (Sa 15. Jun 2019, 10:33)
Gruss Willi
Immer da wenn's wettert

Benutzeravatar
Cyrill
Beiträge: 2397
Registriert: Do 27. Mär 2008, 07:01
Geschlecht: männlich
Wohnort: 8494 Bauma
Hat sich bedankt: 1359 Mal
Danksagung erhalten: 1157 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gewitter 15.06.2019

Beitrag von Cyrill » Sa 15. Jun 2019, 01:03

Willi hat geschrieben:
Fr 14. Jun 2019, 22:32
Fabienne's Gewittervorschau
https://www.fotometeo.ch/gewittervorsch ... 0-06-2019/
Ich schlage vor, dass man den Passus in Fabienne's Gewittervorschau mit den expliziten Warnhinweisen hier vorsorglich postet. Ich habe nach der Durchsicht der Karten ein mulmiges Gefühl, ihre Vorhersage könnte zu 100,5% eintreffen....

Ich suchte ein wenig nach Referenzfällen aus der Vergangenheit...:

Am 21.06.2012 war ich in Pontarlier um 16 30 Uhr bei der Geburt der Superzelle vor Ort.....
http://www.sturmforum.ch/viewtopic.php?p=149918#p149918

Und alles fing so harmlos an, bis dann die Warnungen vor orkanartigen Böen beim Jura gepostet wurden (von Federwolke):
http://www.sturmforum.ch/viewtopic.php?p=149787#p149787
... die ich erst nachher zuhause gelesen habe. Ich war in einen Microburst mit über 100 km/h Windgeschwindigkeit geraten - und die Zelle war zu schnell, als dass ich sie hätte einholen können. Im Sturmarchiv kann man die Verwüstungen nachlesen, die die Superzelle hinterlassen hatte :shock:

Und da gibts im 15z-Lauf des WRF einen kleinen Hinweis auf ein ähnliches Szenario, das ablaufen könnte:
Bild

Frankreich-Import... beim Lac de Joux.... inkl. Tornadowarnung...
Bild

Wie Fabienne geschrieben hat, ist die südliche Föhnströmung nicht dominant und wird durch die sich an die Alpen legende KF zurückgedrängt.

:shock: PVA-Maxima um 15z bei Lyon:

Bild

Dort wo um diese Zeit Werte um die 4'000 J/kg ungedeckelt(!!) bereit zur Auslöse sind.

Die ebenfalls von Fabienne erwähnte Konvergenz ist markant; die Feuchte im Überfluss vorhanden. Und die WLA aus der Iberischen Halbinsel ist noch das "Sahnehäubchen". Meine Frage ist z.Z. nicht ob, oder wie un dwo es auslöst, sondern eher wann....

Gruss Cyrill

Mit Verlaub noch zur Ergänzung: damals Messtation SMA Zürichberg um 15 40 UTC mit 26° Grad Celsius Lufttemperatur und "nur" 12°Grad Taupunkt. Und genau dort hat's krass gescheppert (mit Böenspitzen von über 130 km/h)!!!

http://www.sturmforum.ch/viewtopic.php?p=149783#p149783
Zuletzt geändert von Cyrill am Sa 15. Jun 2019, 01:13, insgesamt 3-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Cyrill für den Beitrag (Insgesamt 4):
Haene (Sa 15. Jun 2019, 10:29) • nordspot (Sa 15. Jun 2019, 10:33) • widovnir (Sa 15. Jun 2019, 11:29) • crosley (Sa 15. Jun 2019, 17:26)

Benutzeravatar
Severestorms
Administrator
Beiträge: 6221
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 17:21
Geschlecht: männlich
Wohnort: Zürich
Hat sich bedankt: 2446 Mal
Danksagung erhalten: 1043 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gewitter 15.06.2019

Beitrag von Severestorms » Sa 15. Jun 2019, 03:48

Schaut in der Tat nach einer saftigen Gewitterfront mit vielen Blitzen und ordentlich Sturm aus! Trotzdem, die Euphorie gilt es zu bremsen. Es schaut ja fast "zu gut" aus für eine Gewitterlage mit Vorankündigung. Sicher, die Zutaten sind grundsätzlich vorhanden und das von einigen Modellen berechnete Szenario eines sich am Genfersee entwickelnden und in der Folge nach Nordosten ausbreitenden MCS erscheint angesichts der Wetterlage und gerechneten Parameter durchaus plausibel. Aber das CAPE könnte mager sein und die Sache weniger heftig ausfallen lassen: Arome will "nur" 500 - 800 J/kg. WRF und Arpege sehen das ähnlich (allenfalls mit leicht erhöhten Werten). GFS, das gerne mal übertreibt, ist mit 500 - 1000 J/kg für einmal erstaunlich zurückhaltend. Der DWD spricht von 500 J/kg. Auch der Extended Forecast von Estofex begründet den Nichteinbezug der Deutschschweiz ins Level 1 damit.

=> Am besten mal ruhig Blut bewahren und die Morgenläufe der Modelle abwarten.
Cyrill hat geschrieben:
Sa 15. Jun 2019, 01:03
Meine Frage ist z.Z. nicht ob, oder wie un dwo es auslöst, sondern eher wann....
Cosmo sieht das mögliche MCS zwischen 17.50 Uhr (Genfersee) und 21.50 Uhr (Bodensee). Zürich bei 20.30 Uhr.

Arome sieht die Entwicklung zwei bis zweieinhalb Stunden früher, also zwischen 15.30 Uhr (Genfersee) und 19.30 Uhr (Bodensee). Zürich bei 18.45 Uhr.

Und Arome Vorhersage und Realität stimmen zurzeit ziemlich gut überein:


Bild



Bild

Quelle: meteo.search.ch

Gruss Chris
Zuletzt geändert von Severestorms am Sa 15. Jun 2019, 04:05, insgesamt 2-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Severestorms für den Beitrag (Insgesamt 5):
Bernhard Oker (Sa 15. Jun 2019, 05:52) • Haene (Sa 15. Jun 2019, 10:29) • nordspot (Sa 15. Jun 2019, 10:34) • Cyrill (Sa 15. Jun 2019, 11:16) • widovnir (Sa 15. Jun 2019, 11:29)
Founder, Owner and Operator of SSWD - Engaged in Science & Research since 1997.
Follow @SturmarchivCH on Twitter to get accurate information about severe, extreme or unusual weather events in Switzerland - fast and reliable.

Benutzeravatar
Wetterfreund
Beiträge: 19
Registriert: Sa 2. Mär 2019, 19:33
Geschlecht: männlich
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Gewitter 15.06.2019

Beitrag von Wetterfreund » Sa 15. Jun 2019, 06:31

Bild

Die Berechnung des Cosmo für heute sehen noch genau so gut aus wie gestern Abend. Das kann ja richtig interessant werden heute Abend. Dann werde ich mich mal in Stellung bringen. :-D

Edit: Hier noch die Einschätzungen von Estofex.

Bild
Zuletzt geändert von Wetterfreund am Sa 15. Jun 2019, 06:47, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Dominic Kurz
Beiträge: 878
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 10:31
Geschlecht: männlich
Wohnort: 5079 Oberzeihen
Hat sich bedankt: 828 Mal
Danksagung erhalten: 981 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gewitter 15.06.2019

Beitrag von Dominic Kurz » Sa 15. Jun 2019, 08:08

Mit Spannung verfolge ich von Chojnice, Polen aus die Situation in der Schweiz. Hier warte ich gerade auf die Action heute Nachmittag. Potential ist alles vorhanden.

Wünsche allen ein erfolgreiches Chasing
Gewitter und Fotografie aus Leidenschaft / Skywarn Adanced Spotter (D01491)
https://thechaser.online | https://www.unwetterbeobachtung.ch | https://www.facebook.com/UwBeobachtung

Andreas (Langnau)
Beiträge: 197
Registriert: So 23. Jun 2002, 14:46
Geschlecht: männlich
Wohnort: 3550 Langnau im Emmental
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gewitter 15.06.2019

Beitrag von Andreas (Langnau) » Sa 15. Jun 2019, 09:53

Heute und morgen gastiert die Tour de Suisse in Langnau im Emmental.
Das angekündigte Unwetter könnte auf dem Festgelände für Hektik sorgen.
Es bleibt zu hoffen, dass die Bauwerke, wie Zelte und Abschrankungen dem Wetter standhalten werden.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Andreas (Langnau) für den Beitrag:
Bernhard Oker (Sa 15. Jun 2019, 10:58)
Andreas Strahm, Langnau i.E., 670 m.ü.M.

Benutzeravatar
Rontaler
Beiträge: 2712
Registriert: Do 17. Jan 2008, 18:23
Geschlecht: männlich
Wohnort: ZH Oberland (800 m ü.M.)
Hat sich bedankt: 130 Mal
Danksagung erhalten: 341 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gewitter 15.06.2019

Beitrag von Rontaler » Sa 15. Jun 2019, 10:49

Sali zäme

Der nachfolgende Post ist zu 100% subjektiv, aus dem Bauch heraus mit von doch auch schon 20 Jahren Erfahrung mit dem Wetter.

Wie schon Chris angetönt hat bin ich mir aufgrund von folgenden Punkten nicht so sicher, ob es heute Abend wirklich so verbreitet zur Sache geht (Stichwort Squall-line):

1) Gestern Abend blies hier bei uns im erhöhten ZH Oberland kurzzeitig der Föhn, das hat mich nicht überrascht, da der Glarner Ast hier nicht selten kurz durchbricht. Dann aber drehte der Wind auf Südwest und blies die ganze Nacht durch mässig aber böig weiter, dass ich mehrmals erwachte. Das war kein Föhn mehr, sondern kühler, feuchter Wind. Damit rechnete ich nicht. Böiger, kühler Wind vor einer angesagten Gewitterlage assoziiere ich gemeinhin mit der Marke Druckwelle (viel Wind um nichts), eher mit Stabilität als Instabilität. Rohrkrepierer also. Der Wind bläst jetzt noch mit 10 km/h Mittel und bis zu 30 km/h Böen.

2) Die Bewölkung ist bis jetzt dichter als ich dachte, die Sonne scheint zwar, aber eher fahl. Zusammen mit dem frischen Wind ist es überhaupt nicht tüppig ("stechig").

3) Angesagte Gewitterlagen sind selten das, was sie in den Modellen sind. Da fehlt oft in der Kürzestfrist ein vitaler Parameter. Das ist ein Erfahrungswert. Verhält sich mit dem Schnee genauso. Da geht oft in letzter Minute irgendetwas total schief und die Wetterlage kommt doch ziemlich anders als in den Modellläufen tagelang beharrlich berechnet (Bsp. Schneelage Warmfront 5./6. Januar 2019).

Wie gesagt, ich hatte gestern wie heute keine Zeit Modellkarten anzuschauen und gelesen habe ich nur Fabienne's Outlook von gestern. Vielleicht überlege ich falsch oder zu wenig global, aber die letzten Stunden hier oben auf 800 m waren alles andere als sommerlich oder im Sinne von "etwas ist im Busch". Ich erinnere mich noch gut an den Tag des Luzerner Hagelsturms (21.07.1998), den ich damals in Malters miterlebte. An diesem Morgen war es wolkenlos, heiss, tüppig und absolut windstill. Bis am frühen Nachmittag blieb das so, keine aufziehende Bewölkung, kein Wind. Insofern verursacht zu viel "Rauschen" im Vorfeld einer angesagten Gewitterlage bei mir Hochziehen der Augenbrauen und Fragezeichen.

Etwas wird schon passieren, sicher auch mit Gewittern da und dort. Aber so verbreitet? Ich halte eine schnell ziehende Niederschlagszone durchsetzt mit Gewittern für realistisch, viel Wind dürfte es nur schon wegen der schnellen Verlagerung geben. Insofern wäre ich als Veranstalter schon nervös.

Wir werden es sehen, ich hätte nichts gegen ein anständiges Gewitter, meine Kinder würden sich auch freuen haben sie gesagt. :)

Gruess
Zuletzt geändert von Rontaler am Sa 15. Jun 2019, 10:51, insgesamt 2-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rontaler für den Beitrag (Insgesamt 4):
widovnir (Sa 15. Jun 2019, 11:29) • Wetterfreund (Sa 15. Jun 2019, 12:17) • nordspot (Sa 15. Jun 2019, 13:24) • crosley (Sa 15. Jun 2019, 17:26)
Wetterfanatisch mit Leib und Seele. :) Aktuelle Wetterdaten aus Buchrain/LU auf RontalWetter.ch: Live Wetterdaten oder AWEKAS

widovnir
Beiträge: 99
Registriert: Do 21. Nov 2013, 17:11
Geschlecht: männlich
Wohnort: Wädenswil ZH / Airolo TI
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Gewitter 15.06.2019

Beitrag von widovnir » Sa 15. Jun 2019, 11:29

Ich bin dennoch optimistisch für heute Abend gestimmt. Dass der eigentliche Antrieb gemäss Fabienne's Vorschau (übrigens vielen herzlichen Dank hierfür - einfach mal so... :up: ) nicht durch die "klassischen" Gewitterzutaten bedingt ist, leuchtet mir ein.

Hier am Zürichsee blies der Föhn in der Nacht auf Heute konstant von 22 Uhr bis 3 Uhr mit dem netten Nebeneffekt, dass die Höchsttemperatur von Gestern um Mitternacht erreicht wurde. Maximale Föhnböe wurde mit 89 km/h gegen 1 Uhr gemessen.
Wädenswil 450 m ü.M.

Antworten