Werbung

Hitzewelle ab 24.06.2019

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
DomE
Beiträge: 369
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 15:05
Wohnort: 5430 Wettingen, 408 m.ü.M
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Hitzewelle ab 24.06.2019

Beitrag von DomE » Fr 21. Jun 2019, 17:11

Immerhin haben solche Horrorhitzewellen etwas positives. Gibt vielleicht wieder 1 - 2 % weniger im Herbst für Klimawandellügner Köppel, Mörgeli und Co.

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
Beiträge: 6820
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 3074 Muri bei Bern
Hat sich bedankt: 853 Mal
Danksagung erhalten: 3804 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hitzewelle ab 24.06.2019

Beitrag von Federwolke » Fr 21. Jun 2019, 18:26

Der aktuelleste GFS-Lauf jetzt sogar mit einem 30er (wenn man ganz genau hinschaut, sieht man sogar ein 31er-Tüpfli) in 850 über dem Rätikon. Völlig meschugge dieses neue Tool :neinei:

Bild
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Federwolke für den Beitrag:
Kaiko (Döttingen) (Fr 21. Jun 2019, 20:29)

Benutzeravatar
Willi
Administrator
Beiträge: 7052
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren
Hat sich bedankt: 1972 Mal
Danksagung erhalten: 1746 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hitzewelle ab 24.06.2019

Beitrag von Willi » Fr 21. Jun 2019, 18:41

ein 31er-Tüpfli) in 850 über dem Rätikon
Tippe auf 29 Grad, wäre immer noch bescheuert genug. Es hat da noch ein kleines Hitzetief, ein gutes Stück davon im Berginnern :-)
Der Klugs. aus S.
Gruss Willi
Immer da wenn's wettert

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
Beiträge: 6820
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 3074 Muri bei Bern
Hat sich bedankt: 853 Mal
Danksagung erhalten: 3804 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hitzewelle ab 24.06.2019

Beitrag von Federwolke » Fr 21. Jun 2019, 18:48

Willi hat geschrieben:
Fr 21. Jun 2019, 18:41
Tippe auf 29 Grad, wäre immer noch bescheuert genug. Es hat da noch ein kleines Hitzetief, ein gutes Stück davon im Berginnern :-)
Der Klugs. aus S.
Stimmt, danke für den Hinweis. Ich hatte die weisse Linie fälschlicherweise für eine 5er-Isotherme und somit den 30er gehalten, aber das sind ja die Linien fürs Geopotenzial.

Thomas Jordi (ZH)
Beiträge: 858
Registriert: Mi 26. Mai 2004, 08:54
Geschlecht: männlich
Wohnort: 8052 Zürich
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 195 Mal

Re: Hitzewelle ab 24.06.2019

Beitrag von Thomas Jordi (ZH) » Fr 21. Jun 2019, 19:35

Ich nehm jetzt (ich glaub's fast selber nicht) mal das GFS in Schutz.
a) Temperaturen auf 1500 m von 29 Grad sind doch ab Mitte Woche durchaus realistisch
b) Ich hab gerade die Topographie vom GFS nicht zur Hand, aber sind die 850 hPa ober- oder unterhalb der Modellorographie?
- wenn darunter: rechnen die Modelle die lapse rate einfach runter, um keine "Löcher" im Feld zu haben.
- wenn darüber: dann liegt das 850er GeoPotential nur knapp über Boden, du kannst also zu der 'freien Atmosphäre' Temperatur noch die Überadiabate rechnen
Kommt doch einigermassen hin.
Die 850er ist im Hochsommer halt deutlich dem Tagesgang unterworfen, speziell im Alpenraum.

EDIT: eigentlich fast komischer sind die 'nur' 15 °C am Brünig. Was geht wohl dort schief?
Zuletzt geändert von Thomas Jordi (ZH) am Fr 21. Jun 2019, 20:50, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Thomas Jordi (ZH) für den Beitrag (Insgesamt 2):
Christian Schlieren (Fr 21. Jun 2019, 20:28) • Kaiko (Döttingen) (Fr 21. Jun 2019, 20:29)

Benutzeravatar
Kaiko (Döttingen)
Moderator
Beiträge: 2140
Registriert: Sa 1. Sep 2001, 16:23
Geschlecht: männlich
Wohnort: 5312 Döttingen
Hat sich bedankt: 729 Mal
Danksagung erhalten: 1016 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hitzewelle ab 24.06.2019

Beitrag von Kaiko (Döttingen) » Fr 21. Jun 2019, 20:40

Endlich kommt der Sommer wie er früher vor dem Klima-Hype auch schon mal war :warm:


Die Frage wird sein, ob sich die Hitze auch durch den Juli und August ziehen wird.

Das waren die markantesten Hitzewellen:
Übersicht von Fabian Ruhnau
https://wetterkanal.kachelmannwetter.co ... tzewellen/

Und Ende Juli 1921
http://www.sturmarchiv.ch/index.php?tit ... witzerland

Gruss Kaiko
Zuletzt geändert von Kaiko (Döttingen) am Fr 21. Jun 2019, 20:42, insgesamt 2-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kaiko (Döttingen) für den Beitrag:
Willi (Fr 21. Jun 2019, 21:17)
Mitbetreiber des Sturmarchivs Schweiz und Wetterforscher aus Leidenschaft: http://www.sturmarchiv.ch/

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
Beiträge: 6820
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 3074 Muri bei Bern
Hat sich bedankt: 853 Mal
Danksagung erhalten: 3804 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hitzewelle ab 24.06.2019

Beitrag von Federwolke » Fr 21. Jun 2019, 21:23

Thomas Jordi (ZH) hat geschrieben:
Fr 21. Jun 2019, 19:35
eigentlich fast komischer sind die 'nur' 15 °C am Brünig. Was geht wohl dort schief?
Das wiederum ist einfach ;)
Bild

Thomas Jordi (ZH)
Beiträge: 858
Registriert: Mi 26. Mai 2004, 08:54
Geschlecht: männlich
Wohnort: 8052 Zürich
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 195 Mal

Re: Hitzewelle ab 24.06.2019

Beitrag von Thomas Jordi (ZH) » Fr 21. Jun 2019, 21:34

Federwolke hat geschrieben:
Fr 21. Jun 2019, 21:23
Das wiederum ist einfach ;)
Oopsie, kommt davon wenn man nicht mehr im Prognosedienst ist und die Karten nur noch 'hobby'mässig anschaut :(

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
Beiträge: 6820
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 3074 Muri bei Bern
Hat sich bedankt: 853 Mal
Danksagung erhalten: 3804 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hitzewelle ab 24.06.2019

Beitrag von Federwolke » Fr 21. Jun 2019, 22:07

Tröste dich damit, dass du natürlich mit deinem Einwand bezüglich Tagesgang und Modellorografie Recht hast. Die knapp 30 Grad im 850er kommen einem heute utopisch, weil zuvor nie gesehen nur so vor, weil man sie früher gar nicht sehen konnte. Da gab es nämlich noch keine 3-stündige Auflösung und das Modellgitter betrug 1° statt wie heute 0.25°. Wenn ich also 2003 mangels Alternativen die 850er Karten von GFS zu Rate gezogen hatte, dann sah ich auch nicht mehr als 24-25 Grad, weil es die Auflösung gar nicht hergab, diese kleinen Hitzepeaks in den Alpen darzustellen. Trotzdem wusste ich, dass die 12z-Karte wegen des Tagesgangs nix taugt und man zwecks Vergleichbarkeit am besten die 18z-Karte nimmt. Und da schwimmen für nächsten Freitag dann auch nur noch 26er-Flächen knapp ausserhalb der Schweiz rum. Immer noch rekordverdächtig, aber nicht mehr völlig abgehoben.
Zuletzt geändert von Federwolke am Fr 21. Jun 2019, 22:09, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Federwolke für den Beitrag:
nordspot (Mo 24. Jun 2019, 00:33)

Benutzeravatar
Rontaler
Beiträge: 2692
Registriert: Do 17. Jan 2008, 18:23
Geschlecht: männlich
Wohnort: ZH Oberland (800 m ü.M.)
Hat sich bedankt: 124 Mal
Danksagung erhalten: 329 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hitzewelle ab 24.06.2019

Beitrag von Rontaler » Fr 21. Jun 2019, 22:26

Sali zäme

EZ bremst den Höhenflug zum Wochenende hin, ist aber (noch) alleine mit dieser etwas humaneren Lösung, alle anderen halten dagegen und belassen die 850 hPa Temperatur auch zum nächsten Wochenende hin bei > 20 °C.

Bild

GFS:
forum_uploads/incoming/20190621_222447_ ... r_frei.gif

GEM:
forum_uploads/incoming/20190621_222454_ ... r_frei.gif

NAEFS:
forum_uploads/incoming/20190621_222502_ ... r_frei.gif

Gruss
Wetterfanatisch mit Leib und Seele. :) Aktuelle Wetterdaten aus Buchrain/LU auf RontalWetter.ch: Live Wetterdaten oder AWEKAS

Antworten