Seite 4 von 7

Re: Hitzewelle Ende Juli 2019

Verfasst: Do 25. Jul 2019, 14:17
von Bernhard Oker
Die stärkere Bise im Osten sorgt für eine bessere Durchmischung und damit für frühere neue Höchstwerte.
Bild

Gruss
Bernhard

Re: Hitzewelle Ende Juli 2019

Verfasst: Do 25. Jul 2019, 15:55
von Kaiko (Döttingen)
Hoi zäme

Waldshut-Tiengen D 39°C :!: ob das noch ein 40er wird?

Das Cirren Zeugs hält sich noch in Grenzen:

Bild


Roundshot Weissenstein: https://weissenstein.roundshot.com/ga-weissenstein/ :up:

Gruss Kaiko

Re: Hitzewelle Ende Juli 2019

Verfasst: Do 25. Jul 2019, 15:55
von Bernhard Oker
Federwolke hat geschrieben:
Di 23. Jul 2019, 22:03
(ich tippe mal auf die nicht mehr ganz optimal aufgestellte Station Lingen WMO 10305, von der der DWD schon vor Jahren angekündigt hat, dass sie verlegt werden soll).
Lingen 41.5°C: https://twitter.com/Unwetter_bln/status ... 4549070849

Re: Hitzewelle Ende Juli 2019

Verfasst: Do 25. Jul 2019, 16:47
von Federwolke
Es war zu befürchten. Aber vielleicht bekommen wir so endlich Bilder vom aktuellen Zustand der Station :lol: Und der DWD darf erklären, warum er immer noch an einem Standort misst, den er seit Jahren nicht mehr für optimal hält und wieso die angekündigte Verlegung per Ende 2016 immer noch nicht erfolgt ist - und wieso dieser Rekord nun gelten soll. Kurzum: Deutschland hat nun endlich auch sein "Grono" :mrgreen:

Re: Hitzewelle Ende Juli 2019

Verfasst: Do 25. Jul 2019, 16:59
von HB-EDY
Zitat: Beitrag von Rontaler » Do 25. Jul 2019, 13:53


Teilweise, ja, aber südlich einer Linie Interlaken-Sempachersee-Zürich-Bodensee dürfte bald das befürchtete Geschlirgg der VS/BEO/TI-Zellen
reinschwemmen und die Einstrahlung merklich dämpfen...


Bild

Quelle: https://de.sat24.com/image/?region=alps ... HDComplete

Diese Cirrenschirme haben ein ziemliches Tempo drauf und werden noch deutlich vor 16 Uhr grössere Regionen abschatten... Schade um die möglichen neuen Rekorde, wer weiss wann wieder so verbreitet ungewöhnlich hohe Tmax an hiesigen Wetterstationen gemessen werden können... :-?

Gruss
[/quote]

ja man schaue mal jetzt 17h wie sich das entwickelt hat... :?: :!:

salve
Ed

bei meiner Wetterstation geht die Temp. sukzessive zurück, möglicherweise auch noch mit Hilfe der Bise!

Re: Hitzewelle Ende Juli 2019

Verfasst: Do 25. Jul 2019, 17:49
von Rontaler
Sali zäme

Trotz Schleierwolken hat es heute an meiner Station Buchrain/LU für ein noch höheres Tmax als gestern gereicht, heute war erst bei 36.3 °C Schluss, unglaublich! :shock:

Bild

Somit gab es seit dem 01.06.2019 an meiner Station 18 Hitzetage > 30 °C, wovon 5 Hitzetage eine Tmax von > 35 °C erreichten, was in meinen Augen so richtig krass ist für eine voralpennahe Station auf 457 m. :!: Diese 5 Hitzetage mit Tmax > 35 °C wurden übrigens allesamt in nur 29 Kalendertagen erreicht! :shock:

Bild
Quelle: Eigene Wetterstation (http://www.rontalwetter.ch + eigene Aufbereitung

Gruss

Re: Hitzewelle Ende Juli 2019

Verfasst: Do 25. Jul 2019, 18:12
von Noob
Heute wars in Ramsen SH nicht mehr ganz so heiss wie gestern. (Private Wetterstation)

24.07.2019 Temperatur 36,7 Grad (16:15 Uhr)
25.07.2019 Temperatur 36,1 Grad (17:05 Uhr)

Auffällig war, dass heute die Bise während der heissesten Phase auch am stärksten war. Diese hat wohl eine höhere Temperatur verhindert.
Leicht Schleierwolken haben nun die Sonneneinstrahlung gesenkt.

Ich bin mal gespannt wie es aufs Wochenende weitergeht. Meteocentrale hat bereit schon eine Vorwarnung für Gewitter der Stufe Violett für Freitag, ab 15 Uhr bis Samstag 07:00 Uhr rausgegeben. Wir hatten dieses Jahr schon 2 nette Hagelzüge und 2 mal Starkregen. Solche Erscheinungen sind bei uns eher selten.

Re: Hitzewelle Ende Juli 2019

Verfasst: Do 25. Jul 2019, 18:21
von Gernot
@noob - hier Möggingen (sind ja nicht so viele km dazwischen) den gleichen Effekt - ich hätte es auch dem stärkeren Wind zugeschrieben. Auch hier knapp ein Grad weniger als gestern (max 35.5 °C).

Was mich noch wundert sind die Daten aus WT mit 39°, das passt sonst so gar nicht zu Basel Binningen, das heute ja auch "nur" 37.4° gegenüber den 38 von gestern hatte. @Fabienne gibts über diese Station auch was seltsames zu berichten? - glückwunsch zum Volltreffer übrigens mit Lingen ;-), auf die Erklärungne bin ich auch gespannt - wobei in Zeiten der Rekordhascherei das wohl untergehen würde....

und ich mag noch meinen Kollegen Markus Gebel zitieren, der jüngst sagte: "als Kind kam im Fernsehen immer die Meldung dass es in Griechenland über 40! hatte als Besonderheit, heute ist das bei uns schon eher die Regel...." Zitat offtopic ende

Re: Hitzewelle Ende Juli 2019

Verfasst: Do 25. Jul 2019, 18:45
von Federwolke
Waldshut ist immer etwa 2 Grad wärmer als z.B. Binningen, Leibstadt oder Wutöschingen. Ist aber auch ein schräger Vergleich, weil die Waldshut-Stationen keine WMO-Stationen sind und in einem Weinberg (also vermutlich Südhanglage) stehen, wo genau weiss ich aber auch nicht. Bei Interesse bei den Betreibern nachfragen ;)
Nachtrag: Wobei vorab noch zu klären wäre, welche Station du meinst (MG oder KMW? Dann gibt's noch die von der LTZ, die hatte heute auch 39.0 Grad: https://www.wetter-bw.de/Internet/AM/No ... eRow=3.9#3.) Man sieht: Man kann heute alles messen, wenn man will - fragt sich nur: wie?

Re: Hitzewelle Ende Juli 2019

Verfasst: Do 25. Jul 2019, 18:51
von HB-EDY
bei meiner Station am Pfäffikersee sieht die Bilanz so aus: 24.6.19 mit 34,9° neuer Rekord/alter Rekord um 0,1° eliminiert :roll:

Gestriger Höchstwert 34,6°abends 18.30h

und der heutige "Höchstwert" liegt momentan noch bei 33,2° dies sicher wegen der Cirren-Abdeckung nachmittags und der aufkommenden Bise?!

Bild

ob das so bleibt :neinei: - wir werden sehen!

salve
Ed