Werbung

Gewitter und Starkregen 18.08.2019 - 20.08.2019 (Wasserhose ZH-See)

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Markus Pfister
Beiträge: 1860
Registriert: So 19. Aug 2001, 20:08
Geschlecht: männlich
Wohnort: 9056 Gais
Hat sich bedankt: 126 Mal
Danksagung erhalten: 755 Mal

Re: Gewitter Sonntag/Montag, 18.08.2019/19.08.2019

Beitrag von Markus Pfister » Mo 19. Aug 2019, 21:58

Hallo,

es ist ein ziemlich aktiver Gewitterabend am Bodensee und südlich davon. Zuerst zog um 18:55 Uhr eine langlebige Zelle über Güttingen und Romanshorn nach Osten davon. Dann zog eine um 21:00 Uhr zwischen Arbon und Rorschach durch. Die dritte erreichte um 21:25 Uhr Appenzell und ist jetzt (22 Uhr) etwas östlich von Götzis. Alle drei hatten keine oder nur wenige Erdblitze und waren nicht besonders laut. Aber es gab wohl da und dort etwas Hagel. Im Moment erreicht ein viertes Gewitter den Westrand des Kantons St. Gallen.

Gruss

Markus
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Markus Pfister für den Beitrag:
Bruno Amriswil (Mo 19. Aug 2019, 23:06)
Schwäbrig, Gais/AR, 1150m

Benutzeravatar
Willi
Administrator
Beiträge: 7202
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren
Hat sich bedankt: 2057 Mal
Danksagung erhalten: 1858 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gewitter Sonntag/Montag, 18.08.2019/19.08.2019

Beitrag von Willi » Mo 19. Aug 2019, 22:38

Es schifft, und irgendwie habe ich das Gefühl, dass es die Nacht (mit kurzen Pausen) durchschifft, auch wenn Cosmo (search.ch) in der Nacht immer noch eine mehrstündige, aber mit jedem Rechnungslauf kürzere Regenpause sieht. Im Südwesten, bis weit nach Frankreich gibt's immer neue Regenzellen, das dickste Wolkenpaket liegt momentan noch in der SW-Ecke Frankreichs. Die 24-stündigen Regensummen nähern sich der 50 mm Marke, und das für einmal nicht im Tessin oder in den Hochalpen, sondern in einem breiten Streifen, welcher die Voralpen und Teile des Mittellandes umfasst. Der Thread-Titel ist verlängert bis morgen.

Quelle: www.meteoradar.ch/regenkarten
Bild
Zuletzt geändert von Willi am Mo 19. Aug 2019, 22:44, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Schreibfehler korrigiert
Gruss Willi
Immer da wenn's wettert

Benutzeravatar
Bruno Amriswil
Beiträge: 549
Registriert: Do 16. Jul 2009, 10:14
Geschlecht: männlich
Wohnort: 8580 Amriswil / TG
Hat sich bedankt: 711 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal

Re: Gewitter Sonntag/Montag, 18.08.2019/19.08.2019

Beitrag von Bruno Amriswil » Mo 19. Aug 2019, 23:11

Markus Pfister hat geschrieben:
Mo 19. Aug 2019, 21:58
Hallo,

es ist ein ziemlich aktiver Gewitterabend am Bodensee und südlich davon. Zuerst zog um 18:55 Uhr eine langlebige Zelle über Güttingen und Romanshorn nach Osten davon. Dann zog eine um 21:00 Uhr zwischen Arbon und Rorschach durch. Die dritte erreichte um 21:25 Uhr Appenzell und ist jetzt (22 Uhr) etwas östlich von Götzis. Alle drei hatten keine oder nur wenige Erdblitze und waren nicht besonders laut. Aber es gab wohl da und dort etwas Hagel. Im Moment erreicht ein viertes Gewitter den Westrand des Kantons St. Gallen.

Gruss

Markus
Wie wahr wie wahr.... Es läuft rund in der NO-Schweiz. Meine beiden Stationen Uttwil und Roggwil/TG hatten zu tun ;)
Ich hatte schon wieder die Kamera geschnappt, aber leider auch feststellen müssen das es sich meist um CC's handelt.
Cheers
Bruno
http://www.amriswilerwetter.ch
Messstationen in: Amriswil / Uttwil / Roggwil (TG)

Benutzeravatar
Willi
Administrator
Beiträge: 7202
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren
Hat sich bedankt: 2057 Mal
Danksagung erhalten: 1858 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gewitter und Starkregen 18.08.2019 - 20.08.2019

Beitrag von Willi » Di 20. Aug 2019, 08:37

Gemäss GFS werden in den nächsten 24 Std. flächendeckend 40-60 mm Niederschlag erwartet.

Quelle: wetter3.de
Bild
Gruss Willi
Immer da wenn's wettert

Mike, 4055 Basel
Beiträge: 227
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 13:33
Geschlecht: männlich
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Gewitter und Starkregen 18.08.2019 - 20.08.2019

Beitrag von Mike, 4055 Basel » Di 20. Aug 2019, 18:53

Interessant wie das Niederschlagsende in der NW-Schweiz von COSMO immer weiter nach hinten geschoben wird. Gestern sollte es in der NW gar nicht so viel regnen. Heute morgen sollte das Niederschlagsende am frühen Nachmittag sein. Am frühen Nachmittag sollte es bis max 16 oder 17 Uhr regnen. Um 17 Uhr hat man das Niederschlagsende auf ca. 20 Uhr verlegt. Jetzt eben auf 21 bis 22 Uhr. Sieht völlig skurril aus die Animation.
https://meteo.search.ch/prognosis
Ist eigentlich bei solchen Wetterlagen oft so, dass das unterschätzt wird, wie lange das "schleift".
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Mike, 4055 Basel für den Beitrag:
Severestorms (Di 20. Aug 2019, 19:13)

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
Beiträge: 6930
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 3074 Muri bei Bern
Hat sich bedankt: 876 Mal
Danksagung erhalten: 4022 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gewitter und Starkregen 18.08.2019 - 20.08.2019

Beitrag von Federwolke » Di 20. Aug 2019, 19:30

Mike, 4055 Basel hat geschrieben:
Di 20. Aug 2019, 18:53
Ist eigentlich bei solchen Wetterlagen oft so, dass das unterschätzt wird, wie lange das "schleift".
Deshalb steht da ja auch:

Bild


;)

Stimmt aber schon, dass das Hauptniederschlagsfeld bisher nördlich der Alpen lag. Man muss wahrscheinlich weit zurück suchen gehen, bis man 50 mm Landregen in 24 Stunden in Bern findet. Die aufgezählten Gebiete (insbesondere Graubünden) holen jetzt aber mit der Ostverlagerung der Front auf, die Niederschlagsraten dort sind mit den eingelagerten Gewittern ja auch deutlich höher.

Aber dass die Modelle das 24 Stunden zuvor mal wieder nicht im Griff hatten, ist schon bedenklich.

Thundersnow
Beiträge: 303
Registriert: Di 26. Jan 2016, 21:28
Geschlecht: männlich
Wohnort: 9402 Mörschwil
Hat sich bedankt: 197 Mal
Danksagung erhalten: 176 Mal

Re: Gewitter und Starkregen 18.08.2019 - 20.08.2019 (Wasserhose ZH-See)

Beitrag von Thundersnow » Di 20. Aug 2019, 20:27

Hier in Mörschwil ist ordentlich Wasser runtergekommen. Seit Montag, 0 Uhr sind 90 mm Niederschlag gefallen. Vielleicht reicht es für 100 mm in 48 Stunden, was recht viel ist. Bisher scheinen die Wassermassen noch ohne grösseren Probleme abzufliessen. Gerade im Einzuggebiet des Rheins fällt aktuell flächig intensiver Regen, da wird der Pegel noch deutlich ansteigen.

Aber die WS 4 von Meteoschweiz für die Region um Vorderrhein und Hinterrhein ist doch etwas übertrieben nicht? Also ich bin Laie, aber irgendwie hat mich das etwas verwundert.

Gruss Thundersnow
Zuletzt geändert von Thundersnow am Di 20. Aug 2019, 20:28, insgesamt 1-mal geändert.
Aktuelle Wetterdaten (Neu), Bilder und Berichte http://meteomoerschwil.zangl.ch

Markus Pfister
Beiträge: 1860
Registriert: So 19. Aug 2001, 20:08
Geschlecht: männlich
Wohnort: 9056 Gais
Hat sich bedankt: 126 Mal
Danksagung erhalten: 755 Mal

Re: Gewitter und Starkregen 18.08.2019 - 20.08.2019 (Wasserhose ZH-See)

Beitrag von Markus Pfister » Di 20. Aug 2019, 20:54

Guten Abend,

trotz Dauerregens den ganzen Tag steigen nun hier im Osten die Chancen auf Blitz und Donner leicht an, da es im Süden immer konvektiver wird. Auf etwa 700hPa hat es laut Modellen eine Tranche Südwind versteckt, die weder unterhalb noch oberhalb vorliegt. Auch einige Berge der südlichen Alpen haben Süd, so zB. Piz Martegnas, Matro und Corvatsch. Dies könnte eventuell reichen, um etwas Elektrizität in die Ostschweiz zu verfrachten. Bin gespannt, ob es für einige laute Rumpler reicht.

Gruss

Markus
Zuletzt geändert von Markus Pfister am Di 20. Aug 2019, 20:59, insgesamt 1-mal geändert.
Schwäbrig, Gais/AR, 1150m

Benutzeravatar
Kaiko (Döttingen)
Moderator
Beiträge: 2164
Registriert: Sa 1. Sep 2001, 16:23
Geschlecht: männlich
Wohnort: 5312 Döttingen
Hat sich bedankt: 765 Mal
Danksagung erhalten: 1056 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gewitter und Starkregen 18.08.2019 - 20.08.2019 (Wasserhose ZH-See)

Beitrag von Kaiko (Döttingen) » Di 20. Aug 2019, 20:59

Sali zäme

Schöne Zelle im Addatal nahe Sondrio
Bild

Erstaunlich wie sich die Zelle auch im Gebirge hält.
Webcam bei Sondrio mit Blick nach Westen zeigt den Aufwindbereich. Da wird die Luft aus dem Tal abgesogen.

Bild

Quelle https://www.ilmeteo.it/webcam/Sondrio

Zoom
Bild

Gruss Kaiko
Mitbetreiber des Sturmarchivs Schweiz und Wetterforscher aus Leidenschaft: http://www.sturmarchiv.ch/

Jan (Zeiningen, AG)
Beiträge: 775
Registriert: Mo 13. Okt 2003, 10:22
Wohnort: Basel
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Gewitter und Starkregen 18.08.2019 - 20.08.2019 (Wasserhose ZH-See)

Beitrag von Jan (Zeiningen, AG) » Di 20. Aug 2019, 23:18

....ich weiss nicht ob das ein subjektives Gefühl ist, doch das AROME von gestern Abend scheint mir niederschlagsmässig für die NW-CH wieder besser als Cosmo gewesen zu sein. Cosmo wollte es wie bereits erwähnt nur wenig nass, doch Arome machte immerhin 10-20mm was heute auch eingetroffen ist.

Und wer weiss, vielleicht wird der Sommer in einigen Regionen ja doch noch zu nass :-D

Was auch nicht alle Tage vorkommt ist Dauerregen bei einem Luftdruck von fast 1025hpa :roll:

Antworten