Werbung

Langfrist: Sommer 2015

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
Beiträge: 6943
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 3074 Muri bei Bern
Hat sich bedankt: 883 Mal
Danksagung erhalten: 4053 Mal
Kontaktdaten:

Langfrist: Sommer 2015

Beitrag von Federwolke » Sa 23. Mai 2015, 22:20

Neuer Monat, neues Wetter?

Bild

So langsam rücken die Langfristmodelle in einen Bereich, wo man gewisse Trends erahnen kann. In der Mehrheit der CFS-Läufe ist der Juni bei uns ziemlich auf Krawall gebürstet, hier ein Beispiel:

Bild
Bild

Blockierendes Hoch über Osteuropa, wiederholt Austrogungen im Westen und somit häufige Südlagen mit Luftmassengrenze so ziemlich über unseren Köpfen. Es gibt auch noch die interessante Variante mit vielen CutOffs über dem westlichen Mittelmeer und somit warm-feuchten Ost- bis Südostströmungen. Mal schauen was von diesen Phantasien bis zum definitiven Langfrist-Termin in einer Woche übrig bleibt...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Federwolke für den Beitrag (Insgesamt 3):
Bernhard Oker (So 24. Mai 2015, 04:46) • Mathias Uster (Mo 25. Mai 2015, 07:02) • Severestorms (Mo 25. Mai 2015, 09:39)

Benutzeravatar
Nine
Beiträge: 216
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 06:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: WAE 410m
Hat sich bedankt: 429 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Langfrist: Sommer 2015

Beitrag von Nine » Sa 23. Mai 2015, 23:39

Ich bin sehr gespannt auf das Wetter im Juni, fahren wir da doch 2 Wochen nach DE und NL in die Ferien und wollen eigentlich auch mal im Zelt übernachten. Gleichzeitig hoffe ich, dass es mir zuhause nicht die Pflanzen verhagelt. Und zu guter Letzt wäre das ein oder andere schöne Gewitter unterwegs auch ganz nett.
Ich bin also für mehr Informationen zu haben ;)

Cedric
Beiträge: 1660
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 21:08
Geschlecht: männlich
Hat sich bedankt: 712 Mal
Danksagung erhalten: 290 Mal

Re: Langfrist: Sommer 2015

Beitrag von Cedric » So 24. Mai 2015, 11:49

Was mit Jungscher Sicherheit gesagt werden kann:

Der Juni wird durchschnittlich bezüglich Niederschläge, der Juli vor allem im Süden und in den Alpen zu nass, der August liegt dann wieder in der Norm

Bild
Bild
Bild

http://www.cpc.ncep.noaa.gov/products/C ... onal.shtml

Bezglich Temperaturen sieht dies ein wenig anders aus:
Der Juni im Mittelland leicht zu warm, Juli und August in der Norm (also ein Scheiss-Sommer, wenn es nach Herr und Frau Schweizer geht)
Bild
Bild
Bild
Allschwil

Benutzeravatar
Willi
Administrator
Beiträge: 7226
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren
Hat sich bedankt: 2070 Mal
Danksagung erhalten: 1884 Mal
Kontaktdaten:

Re: Langfrist: Sommer 2015

Beitrag von Willi » So 24. Mai 2015, 15:14

So langsam rücken die Langfristmodelle in einen Bereich, wo man gewisse Trends erahnen kann. In der Mehrheit der CFS-Läufe ist der Juni bei uns ziemlich auf Krawall gebürstet, hier ein Beispiel:

Bild
Die folgende Mittelfristkarte des GFS-Modells passt nicht so ganz dazu. Kommt in den letzten Läufen immer wieder mal, bei generell extremer Schwankungsbreite von Lauf zu Lauf. Das Szenario ist mein Intimfeind, was Wetterlagen angeht, bin immer happy, wenn's im nächsten Lauf wieder verschwunden ist.

Gruss Willi

Quelle: wetter3.de
Bild
Gruss Willi
Immer da wenn's wettert

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
Beiträge: 6943
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 3074 Muri bei Bern
Hat sich bedankt: 883 Mal
Danksagung erhalten: 4053 Mal
Kontaktdaten:

Re: Langfrist: Sommer 2015

Beitrag von Federwolke » So 24. Mai 2015, 17:19

Ja, Bisen-Juni hatten wir letztes Jahr, muss ich nicht schon wieder haben. Ein paar Tage OK, kann man wenigstens mal sorglos auf eine Bergtour. Wenn schon dann besser gleich Hoch Mitteleuropa, das putzt den Schnee schneller weg. Aber in der erweiterten Mittelfrist ist ein 06z-GFS-Lauf ohnehin nicht die erste Wahl - also noch kein Grund zur Sorge :)

Benutzeravatar
Alfred
Beiträge: 10469
Registriert: Mo 21. Jul 2003, 16:23
Geschlecht: männlich
Wohnort: 8037 Zürich
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: Langfrist: Sommer 2015

Beitrag von Alfred » Mo 25. Mai 2015, 01:33

Hoi zäme

Ich hoffe aber schwer, dass der kommende Sommer nicht zu den Top 3 (seit 1981) gehören wird.
Nach der saisonalen Vorhersage der SMA wäre dies aber durchaus möglich.

Gruss, Alfred

Cedric
Beiträge: 1660
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 21:08
Geschlecht: männlich
Hat sich bedankt: 712 Mal
Danksagung erhalten: 290 Mal

Re: Langfrist: Sommer 2015

Beitrag von Cedric » Mo 25. Mai 2015, 01:46

Hätte nichts dagegen ;)
Allschwil

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
Beiträge: 6943
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 3074 Muri bei Bern
Hat sich bedankt: 883 Mal
Danksagung erhalten: 4053 Mal
Kontaktdaten:

Re: Langfrist: Sommer 2015

Beitrag von Federwolke » Mo 25. Mai 2015, 10:20

Alfred hat geschrieben:Hoi zäme

Ich hoffe aber schwer, dass der kommende Sommer nicht zu den Top 3 (seit 1981) gehören wird.
Nach der saisonalen Vorhersage der SMA wäre dies aber durchaus möglich.

Gruss, Alfred
Nein, die Länge des roten Balkens sagt nichts über die Abweichung der Temperatur von der Norm aus im Sinne von je mehr rot umso heisser. Er gibt lediglich Auskunft darüber, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass der Gesamtsommer temperaturmässig über dem langjährigen Mittel liegt. Das kann auch mit einem Szenario, das Cedric weiter oben beschrieben hat, leicht erreicht werden: Überdurchschnittlicher Juni und dann zwei völlig normale bis leicht zu kühle Hochsommermonate (=Grüselsommer), ähnlich wie letztes Jahr.
Zuletzt geändert von Federwolke am Mo 25. Mai 2015, 10:23, insgesamt 1-mal geändert.

Thomas Jordi (ZH)
Beiträge: 859
Registriert: Mi 26. Mai 2004, 08:54
Geschlecht: männlich
Wohnort: 8052 Zürich
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: Langfrist: Sommer 2015

Beitrag von Thomas Jordi (ZH) » Mo 25. Mai 2015, 10:59

Federwolke hat geschrieben:
Alfred hat geschrieben: Er gibt lediglich Auskunft darüber, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass der Gesamtsommer temperaturmässig über dem langjährigen Mittel liegt.
Das stimmt schon, ist aber nicht die ganz vollständige Erklärung.
Es sind Terzile. Der rote Balken gibt also an, wie gross die Wahrscheinlichkeit ist, dass der Sommer im oberen Terzil zu liegen kommt. Auch ein Sommer im grünen (mittleren) Terzil kann über dem langjährigen Mittel liegen.
Dies einfach als Hintergrundinfo.

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
Beiträge: 6943
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 3074 Muri bei Bern
Hat sich bedankt: 883 Mal
Danksagung erhalten: 4053 Mal
Kontaktdaten:

Re: Langfrist: Sommer 2015

Beitrag von Federwolke » Mo 25. Mai 2015, 12:44

Hoi Thomas

Schon klar. Aber wenn schon genau, dann bitte ganz genau ;)

Die Grenze zwischen den Terzilen ist ja jeweils angegeben. Das mittlere liegt für die Monate Juni bis August zwischen 17.5 und 18.1 Grad (Deutschschweiz). Mit anderen Worten: Bereits eine durchschnittliche Abweichung von +0.4 Grad würde als "warm" gelten. Das ist nicht viel. Das kann erreicht werden indem der Juni 1.2 Grad über dem Schnitt liegt und Juli/August jeweils genau auf dem Mittel. Oder Juni 2.0 Grad über Schnitt (mit einer 5-tägigen Hitzewelle wie letztes Jahr zu bewerkstelligen nach dem Motto: "nach Pfingsten war der Sommer gelaufen") und Juli/August je 0.4 Grad darunter, wobei wolkenreiche milde Nächte die ausbleibenden "sommerlichen" T-Maxe ausgleichen. Also ich bezweifle ob das die breite Bevölkerung als "warmen Sommer" empfinden würde... Diese Balkendiagramme sind der Inbegriff von Statistiken, welche falsch verstanden werden können.

So sah übrigens die Prognose für den Sommer 2014 aus, und sie war nicht mal soo falsch. Aber erklär das mal dem Onkel Max :roll: : http://www.meteoschweiz.admin.ch/produc ... 014_de.pdf
Zuletzt geändert von Federwolke am Mo 25. Mai 2015, 12:47, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten