Seite 92 von 93

Re: Chat-Fenster: Wetter und Off-Topic

Verfasst: Mi 25. Dez 2019, 16:43
von Slep
Schöner Weihnachtsregenbogen:-


Bild


Nachträglich: Happy Christmas all.

Re: Chat-Fenster: Wetter und Off-Topic

Verfasst: Do 26. Dez 2019, 11:51
von Willi
Jungfraujoch heute 10:05 Uhr: rel. Feuchte 2.4% - berechneter Taupunkt -48 Grad. Null Prozent wäre noch ein Challenge.

[C] [C] [%] [mm] [m/s] [Grad] [m/s] [W/m2] [hPa] [min]
JUN -7.4 - 2.4 - 16.1 274 10.7 12260910 268 1021.4 10

Re: Chat-Fenster: Wetter und Off-Topic

Verfasst: Do 26. Dez 2019, 11:58
von Federwolke
Willi hat geschrieben:
Do 26. Dez 2019, 11:51
Null Prozent wäre noch ein Challenge.
Weiss nicht, ob das mit den heutigen Messmethoden möglich wäre. Bei den herkömmlichen Hygrometern war bei ungefähr 3 % Schluss, alles darunter war "nicht messbar".

Re: Chat-Fenster: Wetter und Off-Topic

Verfasst: Fr 27. Dez 2019, 17:41
von Matthias_BL
Hello zäme, hab gerade etwas Mühe diese beiden Infos zusammen zu bringen:
Hier wird eine gegenüber dem Mittel überdurchschnittliche und dann ansteigende Temp. Kurve der Ens. gezeigt:


Bild

(http://old.wetterzentrale.de/pics/MT8_Genf_ens.png)

Und bei MeteoTest rauscht die Prognose derweil im gleichen Zeitraum in den Keller mit bis zu -5°C und Tags max. +2 (Sonntag):

Bild

(https://meteotest.ch/wetter/ortswetter/Hölstein)

Ist diese Divergenz ein Aspekt der Höhe, von Kälteseen, oder der Modelle, oder der Interpretationen deren, oder... :roll: ?
Danke für Erklärungen.

Grüsse
Matthias

Re: Chat-Fenster: Wetter und Off-Topic

Verfasst: Fr 27. Dez 2019, 19:21
von Federwolke
Matthias_BL hat geschrieben:
Fr 27. Dez 2019, 17:41
Ist diese Divergenz ein Aspekt der Höhe, von Kälteseen, oder der Modelle, oder der Interpretationen deren, oder... :roll: ?
Danke für Erklärungen.
Vielleicht hilft dir das hier weiter (Gitterpunkt Basel)?
Bild

Oder etwas detaillierter: http://www.meteociel.fr/modeles/sondage ... 337&x1=589

Nun weiss ich natürlich nicht, welches Modell Meteotest verwendet und wie es den Basler Jura und die Lage von Hölstein aufzulösen vermag.

Re: Chat-Fenster: Wetter und Off-Topic

Verfasst: Di 31. Dez 2019, 13:23
von Bernhard Oker
Bislang haben die Modelle für heute den Nebel deutlich unterschätzt. :fluchen:

Gruss
Bernhard

Re: Chat-Fenster: Wetter und Off-Topic

Verfasst: Fr 10. Jan 2020, 14:55
von Matthias_BL
Ach ja? :?:
Weiss da jemand mehr dazu?

"5G gefährdet Genauigkeit der Wettervorhersagen"
"Meteorologen sind besorgt: 5G-Anlagen verdrängten Frequenzen, die für Wettersatelliten wichtig sind. Das habe Wirkungen auf die Datenqualität."

https://www.20min.ch/schweiz/news/story ... n-28819083

Re: Chat-Fenster: Wetter und Off-Topic

Verfasst: Fr 10. Jan 2020, 16:09
von Severestorms
Matthias_BL hat geschrieben:
Fr 10. Jan 2020, 14:55
Ach ja? :?:
Weiss da jemand mehr dazu?

"5G gefährdet Genauigkeit der Wettervorhersagen"
"Meteorologen sind besorgt: 5G-Anlagen verdrängten Frequenzen, die für Wettersatelliten wichtig sind. Das habe Wirkungen auf die Datenqualität."

https://www.20min.ch/schweiz/news/story ... n-28819083
Hier etwas Hintergrundinfo dazu:
https://www.nature.com/articles/d41586-019-03609-x
https://spacenews.com/international-wea ... -decision/

Gruss Chris

Re: Chat-Fenster: Wetter und Off-Topic

Verfasst: Mo 13. Jan 2020, 18:59
von Bernhard Oker
Blitze bei Taal volcano eruption as of 4:02am.
https://twitter.com/DannyPr72058537/sta ... 2927794176

Gruss
Bernhard

Re: Chat-Fenster: Wetter und Off-Topic

Verfasst: Di 14. Jan 2020, 23:08
von Willi
Vielleicht kann mir jemand auf die Sprünge helfen.

Mühleberg letzte Nacht: die Temperatur 2m fällt sehr langsam von -2 auf -3 Grad. Die rel. Feuchte ist nahe 100%, die Taupunkttemperatur dementsprechend nur geringfügig niedriger als die Lufttemperatur. Aber die Grastemperatur (5 cm) ist deutlich niedriger, sie schwankt ein bisschen, aber ist im Mittel etwa 5 Grad niedriger als die Lufttemperatur. Das ist ein Zeichen, dass es nicht zu Nebelbildung kommt. Ganz am Boden herrscht also markante Übersättigung. Sollte da nicht schon längst Nebelbildung einsetzen? Oder hängt sich der überschüssige Wasserdampf ausschliesslich als Reif an den Grasspitzen fest? Mühleberg ist übrigens kein Einzelfall. Bern, Luzern, Reckenholz etc, alle zeigen etwa das gleiche Bild.

Also zusammengefasst: warum kommt es trotz massiver Übersättigung nicht zu Nebelbildung?

Quelle: Zoomradar Pro
Bild