Werbung

Gewitter Sonntag/Montag, 11.08.2019-12.08.2019

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Markus (Horw)
Beiträge: 1224
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 20:39
Wohnort: 6048 Horw
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 35 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gewitter Sonntag/Montag, 11.08.2019-12.08.2019

Beitrag von Markus (Horw) » Mo 12. Aug 2019, 17:13

Schaut mal, was aktuell südlich der Grenze auf Mailand zuläuft. Verbindet sich auch mit dem im Südtessin.
Markus Burch

Gernot
Beiträge: 234
Registriert: Sa 17. Jul 2010, 10:03
Wohnort: D-78315 Möggingen
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Gewitter Sonntag/Montag, 11.08.2019-12.08.2019

Beitrag von Gernot » Mo 12. Aug 2019, 17:28

Interessant wie die Modelle für den westlichen Bodensee daneben lagen/bzw immer wieder gesprungen sind, von den ursprünglich prognostizierten 60-80 l, die dann mal nur "40" l wurden, sind dann knapp 5 l geblieben. Die Schiene hat sich dann doch eher in den Süden verlegt, dort dann aber entsprechend stark.

Christian Schlieren
Beiträge: 3305
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 18:53
Wohnort: 8952 Schlieren
Hat sich bedankt: 399 Mal
Danksagung erhalten: 354 Mal

Re: Gewitter Sonntag/Montag, 11.08.2019-12.08.2019

Beitrag von Christian Schlieren » Mo 12. Aug 2019, 20:15

Hoi zäme

Ich war heute mit Philippe im Tessin unterwegs und wir erwischten in Rivera einen ganz Ordentlichen downburst mit Hagel von gut 3cm Sturmböen und Extrem Regen :shock: :mrgreen:
War eine ziemlich wilde sache :up:

https://www.youtube.com/watch?v=kde1sGplC98&t=16s

Grüsse Christian
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Christian Schlieren für den Beitrag (Insgesamt 3):
Kaiko (Döttingen) (Mo 12. Aug 2019, 20:42) • Severestorms (Mo 12. Aug 2019, 22:43) • Haene (Di 13. Aug 2019, 01:45)
Christian Schlieren bei Zürich 393 M.ü.M

Benutzeravatar
Kaiko (Döttingen)
Moderator
Beiträge: 2173
Registriert: Sa 1. Sep 2001, 16:23
Geschlecht: männlich
Wohnort: 5312 Döttingen
Hat sich bedankt: 775 Mal
Danksagung erhalten: 1065 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gewitter Sonntag/Montag, 11.08.2019-12.08.2019

Beitrag von Kaiko (Döttingen) » Mo 12. Aug 2019, 21:02

Hoi zäme

Nicht ganz so wild wie im Tessin, aber mit Böen bis 70km/h und wenig Regen ging der Luftmassenwechsel gestern in Döttingen über die Bühne.
Leider bildete sich keine SZ in meiner Region aus.



Gruss Kaiko
Mitbetreiber des Sturmarchivs Schweiz und Wetterforscher aus Leidenschaft: http://www.sturmarchiv.ch/

flowi
Beiträge: 886
Registriert: Mo 2. Mai 2011, 14:32
Hat sich bedankt: 581 Mal
Danksagung erhalten: 629 Mal

Re: Gewitter Sonntag/Montag, 11.08.2019-12.08.2019

Beitrag von flowi » Mo 12. Aug 2019, 21:15

Die gut 80 km. Luftlinie entfernten Zelle im Donautal heute Abend,
immerhin etwas...

Bild

Benutzeravatar
Willi
Administrator
Beiträge: 7234
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren
Hat sich bedankt: 2082 Mal
Danksagung erhalten: 1889 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gewitter Sonntag/Montag, 11.08.2019-12.08.2019

Beitrag von Willi » Mo 12. Aug 2019, 23:09

Privatgewitter :-)

Quelle: Zoomradar Pro
Bild
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Willi für den Beitrag (Insgesamt 2):
Severestorms (Di 13. Aug 2019, 01:56) • Microwave (Di 13. Aug 2019, 06:21)
Gruss Willi
Immer da wenn's wettert

Benutzeravatar
Haene
Beiträge: 221
Registriert: Sa 8. Aug 2009, 16:51
Hat sich bedankt: 387 Mal
Danksagung erhalten: 465 Mal

Re: Gewitter Sonntag/Montag, 11.08.2019-12.08.2019

Beitrag von Haene » Di 13. Aug 2019, 02:26

Sali zäme

Am Sonntag machte ich das was viele Schweizer und Schweizerinnen machen, eine Sonntagsausfahrt. Mit dabei waren meine Frau und eine Kollegin meiner Frau, die in der Schweiz Ferien macht.
Das Ziel der Ausfahrt ist etwas anders als normalerweise, statt ein schöner Aussichtspunkt, ein Wanderweg oder ein gutes Restaurant, suchte ich eine Route, bei der die schönsten Gewitterzellen vorbeizogen. So ein heftiger Tessiner Platzregen währe zum Schluss des Hochsommers 2019 doch gerade das richtige (Träum).

Bei der Vorbereitung sah ich auf dem Niederschlagsradar von search.ch eine interessante Entwicklung um 17:30 bis 18 Uhr im Gebiet Hinterrhein. Ein Gewitter in den Alpen, das ist doch mal was anderes. Darum wählte ich den Weg über den San Bernardino. Um 19h würde auch bei Biasca noch eine kräftige Gewitterzelle vorbeiziehen. In Nufenen gibt es ein Restaurant das sich als Rastplatz anbietet und um die Wetterentwicklung zu beobachten.

Wir fuhren bei schönstem Wetter bis nach Chur. Ab Thusis nahm die Bewölkung deutlich zu. Etwas nach 16 Uhr kamen wir im Restaurant in Nufenen an. Meine Reisebegleiterinnen gingen etwas trinken. Ich blieb vorerst draussen auf dem Parkplatz, denn für mich gab es hier interessantes zu beobachten.

Bild

Die Wolken zogen mit beachtlichem Tempo vor dem Chilchalphorn durch.


Bild

Dabei bildeten sich interessante Wirbel und Rotationen (im Video ab 0:20).

Bild

Auch diese Basis vor dem Schollenhorn hat eine scheinbare Rotation drin (im Video ab 0:32).

Sonst scheint sich hier nichts weiter zu entwickeln. Cosmo auf serach.ch hat die Intensität der Zelle hier etwas zurückgerechnet. Die Zelle bei Biasca währe kräftiger, darum wollte ich um viertel vor 17 Uhr weiterfahren. Vorher aber kontrollierte ich nochmals den Niederschlagsradar auf search.ch. Jetzt ist neu eine kleine aber feine Zelle im Programm, die um 17:20 Uhr genau über Nufenen zieht. Also blieben wir vor Ort. Dafür ist die Zelle bei Biasca praktisch abgesagt.
Um 16:55 Uhr setzten die Niederschläge ein. Um 17:10 Uhr ging’s so richtig los.

Bild

Blitzaktiv war diese Zelle nicht. Es donnerte nur einmal hörbar, vielleicht wurden die Donner auch von der Geräuschkulisse des Starkregens übertönt.

Bild


Bild

Um 17:30 war das Gewitter vorbei. Es gab knapp 10mm Niederschlag nach Regensummenkarte. Darum reagierte der Dorfbach moderat auf das Niederschlagsereignis.

Bild


Bild



Bild

Es gab die typische Stimmung nach einem Gewitter wie zum Beispiel Nebelfetzen am Berghang.

Gegen 18 Uhr fuhren wir weiter über Bellinzona, dort war es immer noch 28 Grad, an Biasca vorbei Richtung Gotthard. Um 19 Uhr erwartete uns dann ab Ambri-Piotta bis Airolo das nächste Starkniederschlagsereignis. Über den Gotthardpass hatten wir Herbstwetter pur, auf der Passhöhe war es nur 14 Grad.

Ganz interessant wurde es gegen 20 Uhr bei Silenen.

Bild

Dort erwartete uns dieser Anblick.


Bild

Das war die Situation oberhalb von Erstfeld.


Bild

Das war ein Naheinschlag bei der Ausfahrt Erstfeld um ca. 20:04 Uhr. Seltsamerweise hörten wir keinen Donner sondern nur ein leises 2-faches statisches Knistern, etwa wie ein pss-pss. Ich hab’s auf dem zweiten Video bei 0:59.

Bild

Quelle: meteoradar (Gebührenpflichtig)
Das muss der gewesen sein.


Bild

Ca. 4km weiter, etwa 2km vor der Ausfahrt Altdorf sahen wir diese Niederschlagswand vor uns. In die sind wir dann reingefahren. Kurz vor der Einfahrt in den Selisbergtunnel war noch kein Ende auf dem Urnersee in Sicht.
Wir kamen über Luzern wohlbehalten in Küssnacht zu Hause an. Das war ein sehr interessanter und abenteuerlicher Sonntagsausflug.

Zu den Videos:

Das erste Video zeigt das Gewitter in Nufenen. Interessant ist die Rotation ab 0:20, die die Wolke in eine Spiralform wickelt.

https://youtu.be/SJDxyIrGFno

Das zweite Video zeigt die Fahrt von Erstfeld bis zur Einfahrt in den Seelisbergtunnel. Dabei wird der Regen immer intensiver, zu Beginn als Tröpfeln bis zum intensiven strömenden Regen. Das Highlight ist bei 0:59 der Naheinschlag. Der Blitz selber ist leider nicht auf dem Bild, aber die Umgebung wird für Sekundenbruchteile intensiv beleuchtet.

https://youtu.be/UecHpHVCGTc


Liebe Grüsse von Hans-Jörg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Haene für den Beitrag (Insgesamt 5):
Microwave (Di 13. Aug 2019, 06:25) • Mathias Uster (Di 13. Aug 2019, 07:41) • Willi (Di 13. Aug 2019, 08:11) • Christian Schlieren (Di 13. Aug 2019, 14:06) • Severestorms (Di 13. Aug 2019, 19:33)
Häne, Küssnacht am Rigi, 453 m.ü.M.

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
Beiträge: 6954
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 3074 Muri bei Bern
Hat sich bedankt: 888 Mal
Danksagung erhalten: 4081 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gewitter Sonntag/Montag, 11.08.2019-12.08.2019

Beitrag von Federwolke » Mi 21. Aug 2019, 20:05

In der Nacht von So auf Mo 11.-12.08.2019 gab es in Mieming/Tirol einen F2-Tornado. Hier geht es zur ausführlichen Dokumentation: https://www.facebook.com/WTINFO/posts/2484516354904216

Radar zum fraglichen Zeitpunkt:

Bild
Quelle: meteoradar 3D-Archiv Plus (kostenpflichtig)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Federwolke für den Beitrag (Insgesamt 4):
Willi (Mi 21. Aug 2019, 20:48) • Microwave (Do 22. Aug 2019, 07:40) • Haene (Sa 24. Aug 2019, 13:10) • Severestorms (Mo 26. Aug 2019, 01:05)

Antworten