Werbung

FCST Starkniederschläge ab 11.06.2018

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
 
Beiträge: 6210
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Wohnort: 3074 Muri bei Bern

Re: FCST Starkniederschläge ab 11.06.2018

Beitragvon Federwolke » Di 12. Jun 2018, 08:24

Der 10-Min-Niederschlagsrekord vom letzten Jahr (Eschenz am 02.08.2017, 36.1 mm) ist bereits wieder Geschichte. Letzte Nacht wurden an der SMN-NiME-Station Lausanne in 10 Min. 41.1 mm gemessen. Bevor jetzt jemand den Klimawandel aus der Mottenkiste holt: Diese automatischen 10-Min.-Messungen gibt es erst seit kurzem, vor allem wurde das automatische Messnetz in den letzten Jahren massiv verdichtet. Es wird also spannend in den nächsten Jahren, wie hoch diese Rekord-Raten noch steigen werden.

Thomas Jordi (ZH)
 
Beiträge: 832
Registriert: Mi 26. Mai 2004, 08:54
Wohnort: 8052 Zürich

Re: FCST Starkniederschläge ab 11.06.2018

Beitragvon Thomas Jordi (ZH) » Di 12. Jun 2018, 08:45

Federwolke hat geschrieben:Diese automatischen 10-Min.-Messungen gibt es erst seit kurzem

1981
Aber ja, der Ausbau des Nimenetzes und die Verdichtung fanden erst kürzlich statt.
Hier noch ein Miniüberblick:
Bild
Zuletzt geändert von Thomas Jordi (ZH) am Di 12. Jun 2018, 08:48, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Severestorms
Administrator
 
Beiträge: 5967
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 17:21
Wohnort: Zürich

Re: FCST Starkniederschläge ab 11.06.2018

Beitragvon Severestorms » Di 12. Jun 2018, 09:38

Federwolke hat geschrieben:Der 10-Min-Niederschlagsrekord vom letzten Jahr (Eschenz am 02.08.2017, 36.1 mm) ist bereits wieder Geschichte. Letzte Nacht wurden an der SMN-NiME-Station Lausanne in 10 Min. 41.1 mm gemessen. Bevor jetzt jemand den Klimawandel aus der Mottenkiste holt: Diese automatischen 10-Min.-Messungen gibt es erst seit kurzem, vor allem wurde das automatische Messnetz in den letzten Jahren massiv verdichtet. Es wird also spannend in den nächsten Jahren, wie hoch diese Rekord-Raten noch steigen werden.
Krasse Videos der Sturzflut in Lausanne gestern spätabends:
https://m.lematin.ch/articles/5b1f539fab5c37681e000001

Gruss Chris

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Founder, Owner and Operator of SSWD - Engaged in Science & Research since 1997.
Follow @SturmarchivCH on Twitter to get accurate information about severe, extreme or unusual weather events in Switzerland - fast and reliable.

Benutzeravatar
Joachim
 
Beiträge: 2732
Registriert: Do 16. Aug 2001, 10:53
Wohnort: 8330 Pfäffikon/ZH

Re: FCST Starkniederschläge ab 11.06.2018

Beitragvon Joachim » Di 12. Jun 2018, 09:55

Hoi zäme

hier noch die 1-h Radarregensumme von letzter Nacht (23-24 MESZ):

Bild

an einer Station in Cugy/VD wahrscheinlich noch mehr Niederschlag!

Grüsslis

Joahcim

pepe14
 
Beiträge: 67
Registriert: So 28. Dez 2014, 11:01
Wohnort: Waldstatt AR 900m

Re: FCST Starkniederschläge ab 11.06.2018

Beitragvon pepe14 » Di 12. Jun 2018, 12:46

Ich hoffe es komm nicht so. :shock:
Bild

Matt (8800 Thalwil)
 
Beiträge: 372
Registriert: Mo 10. Aug 2015, 15:11

Re: FCST Starkniederschläge ab 11.06.2018

Beitragvon Matt (8800 Thalwil) » Mi 13. Jun 2018, 12:52

Guten Tag

Das Debriefing zur Prognose ist rasch gemacht. Die NS-Summen sprechen für sich. Die im letzten Post erwähnte konvektive Aktivität ist fast komplett ausgeblieben - abgesehen von einzelnen Zellen am Bodensee und dem Rhein entlang. Eine massive Fehleinschätzung meinerseits. Hauptgrund dürfte die abgeschwemmte Bewölkung aus Süden gewesen sein, welche viel dichter war als angenommen. Somit fehlte durch die fehlende Sonneneinstrahlung die nötige (zusätzliche) Labilität für verbreitetes Auslösen. Auch möglich ist, dass die Hebung nicht bis ins mittlere Stochwerk (850 - 700 hPa) durchgegriffen hat. Die Bewölkung war phasenweise eher As statt Ac, was nicht für Hebung spricht.

Hier noch Bilder vom neuen Schwemmholzsammler an der Sihl bei Q=80-90 m^3/s. Richtig funktionieren sollte er wohl bei höheren Abflüssen. Dazu zwei Mal die Schwelle bei Langnau a. A.

Bild
Bild
Bild
Bild

Und Videos: https://www.dropbox.com/sh/vy8m9nacgpoo ... by4Ya?dl=0

Gruess, Matt
Zuletzt geändert von Matt (8800 Thalwil) am Mi 13. Jun 2018, 13:01, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
 
Beiträge: 6210
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Wohnort: 3074 Muri bei Bern

Re: FCST Starkniederschläge ab 11.06.2018

Beitragvon Federwolke » Mi 13. Jun 2018, 13:58

Man darf wohl durchaus auch von einem kollektiven Modellversagen sprechen. Abgesehen von den teils völlig überdrehten Niederschlagsmengen und dem Überschätzen des konvektiven Anteils war auch das Timing und die geographische Verteilung schlecht. Wenn die bedeutendsten Schadenmeldungen ausgerechnet von dort kommen, wo man noch bis gestern Mittag am wenigsten erwartet hat (Jura), ist definitiv etwas schiefgelaufen. Statt Thur, Töss und Reuss überläuft die Birs... :neinei:

pepe14
 
Beiträge: 67
Registriert: So 28. Dez 2014, 11:01
Wohnort: Waldstatt AR 900m

Re: FCST Starkniederschläge ab 11.06.2018

Beitragvon pepe14 » Mi 13. Jun 2018, 18:20

Bei mir sind seit gestern Abend 20.00Uhr 72mm in den Regenmesser geprasselt gut für die Böden da es meistens nur mässig geregnet hat.Die Prognose war aber für unsere Region auch ziemlich daneben.Das stärkste Niederschlagsereignis war für die Zeit zwischen 3.00 uhr morgens bis 8.00 uhr vorgesehen.Aber es hat gestern zwischen 20.00-22.00Uhr knapp 37mm durch konektiven Niederschlag gegeben.

Benutzeravatar
Bruno Amriswil
 
Beiträge: 504
Registriert: Do 16. Jul 2009, 10:14
Wohnort: 8580 Amriswil / TG

Re: FCST Starkniederschläge ab 11.06.2018

Beitragvon Bruno Amriswil » Mi 13. Jun 2018, 19:41

Seit gestern Abend 18 Uhr bis heute Mittwoch 18 Uhr sind an meiner Station rund 95 mm Regen gefallen. 47 mm alleine in einer Stunde durch das sehr langsam ziehenden bzw. fast stationären Gewitter.
Dann erster Schub mit kräftigem Regen und nach einer kurzen Pause um Mitternacht, intensivierte sich der NS erneut.

Der Garten ist vorerst mal getränkt


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Grüässli Bruno
Amriswil /TG (456 m.ü.m.) Wetterstation: Davis Vantage Pro2 http://www.amriswilerwetter.ch

Thundersnow
 
Beiträge: 256
Registriert: Di 26. Jan 2016, 21:28
Wohnort: 9402 Mörschwil

Re: FCST Starkniederschläge ab 11.06.2018

Beitragvon Thundersnow » Mi 13. Jun 2018, 19:42

Die Mengen im Osten waren doch noch recht gross. Flächig fielen mehr als 30 mm, südöstlich des oberen Bodensees kamen verbreitet 60 mm zusammen, in Amriswil gar 95 mmm und in St. Gallen 86 mm. Wohlgemerkt alles in 24 Stunden. In Mörschwil waren es mit fehlenden Gewitterschauern immerhin 58 mm. Grosse Probleme gab es nicht, im Thurgau sind scheinbar 14 Notrufe bei der Feuerwehr eingegangen, im Kanton St. Gallen nur einzelne Meldungen.

Und am Donnerstag wird es bereits wieder sonniger.

Lg Thundersnow

Vorherige

Zurück zu Allgemein Schweiz und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Blizzard, danipwb, Google Adsense [Bot]